NRW: CDU und Grüne beschließen Sondierungsgespräche

Eine Woche nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen haben CDU und Grüne die Aufnahme von Sondierungsgesprächen beschlossen.

23.05.2022Ministerpräsident Wüst (CDU) und Grünen-Spitzenkandidatin Neubaur begrüßen sich mit einem Faustgruß bei ersten Gesprächen in Düsseldorf

Ministerpräsident Wüst (CDU) und Grünen-Spitzenkandidatin Neubaur bei einem ersten Gespräch in der vergangenen Woche. (Rolf Vennenbernd/dpa)

Dies teilten beide Parteien am Abend in Düsseldorf nach Sitzungen ihrer jeweiligen Landesvorstände mit. Die Gespräche sollen in den kommenden Tagen beginnen. Die CDU hatte die Wahl am vergangenen Sonntag klar gewonnen; die Grünen landeten mit einem Rekordergebnis auf Platz drei hinter der SPD.

Ein erstes Gespräch hatten CDU und Grüne bereits am vergangenen Mittwoch geführt. In Nordrhein-Westfalen wäre auch eine große Koalition aus CDU und SPD oder ein Ampel-Bündnis aus SPD, Grünen und FDP möglich. Ein erstes Treffen von Ministerpräsident und CDU-Landeschef Wüst mit dem SPD-Vorsitzenden Kutschaty soll es am Vormittag in Düsseldorf geben.

Quelle: Deutschlandfunk vom 23.05.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu NRW: CDU und Grüne beschließen Sondierungsgespräche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.