Söder und Merz besuchen AKW, Trittin dreht durch

Grünen-Fraktionschef: Herzinfarkt - Jürgen Trittin im Krankenhaus - WELT

Dass diese beiden Typen auch nichts Gutes im Sinn haben, ist wohl jedem klar denkenden Bürger bewusst, dennoch freut es einen natürlich, wenn die Grünen durchschmoren:

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz haben mit ihrem Besuch im Atomkraftwerk Isar 2 vor allem die Grünen provoziert. „Da wird Propaganda gemacht, das hat mit der Sache nichts zu tun“, sagte der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Trittin fügte hinzu: „Wenn der Tüv Süd feststellen sollte, dass Isar 2 gegen den Absturz von Merz‘ Kleinflugzeug gesichert ist, dann würde ich dem nicht widersprechen. Aber für große Verkehrsflugzeuge gilt das schon nicht mehr – wie bei allen Atomkraftwerken.“ Ohnehin fehle bei Isar 2 seit drei Jahren eine Sicherheitsüberprüfung. Wenn der Tüv Süd zuletzt zu dem Ergebnis gekommen sei, dass Isar 2 problemlos weiter betrieben werden könne, dann sei das „geschlampert unter Freunden“.

Nur gut, dass all die Atomkraftwerke in unseren Nachbarländern todsicher sind (selten so gelacht). Herr Trittin: Gehen Sie Eis essen und gut ist. (Mit Material von dts)

Quelle: journalistenwatch.com vom 04.08.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
Ulrike
4 Tage zuvor

Dieser elende Kerl soll gefälligst den Schnabel halten. Was hat der alles in seiner Amtszeit angestellt???? Einfach nur unterirdisch dass der immer noch die Schnauze aufreisst.

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
4 Tage zuvor

Der hat doch einst die Bierdosen abgeschafft und die Alu Industrie geplättet. Dadurch hat sich Italien zum größten Verarbeiter von Alu gemausert. Die Steigerung von dumm ist: dumm, dümmer, am Trittinsten! Über und um Atomkraftwerken ist Flugverbot. Wer zu nahe kommt wird fünf Kilometer vor dem Mailer abgeschossen. Das wurde uns damals in Frankreich gezeigt als die Passagiermaschine dem Mailer und der NOTOT Übung zu nahe kam. Weeerrr chats getaaan? Ein deutscher depressiver Pilot. Tja!!! Dem Deipel seine Großmutter hat immer eine Ausrede! Die Länder um uns herum, auch auf unseren Reichgebiet, haben nach dem Lachanfall, mit Lachkrampf sofort Atomkraftwerke gebaut, weil Sie erkannt haben was wir für Trottel als Minister angestellt haben und wir bei Ihnen Strom kaufen werden! Das heißt nicht, daß bei Denen die Freimaurer keine Macht haben, oh doch! Nur wir haben die Nachgeburten aufgezogen und eingestellt!

gerhard
gerhard
3 Tage zuvor

Heute ein Bericht aus Hessen …stat brotgetreide anzubauen wollen einige Leute auf ihren Länderreien Solarmodule aufstellen …. leider kommt die Produktion nicht nach. Bürger sollen sich an den Solarparks beteiligen um Strom für den Eigenbearf nutzen. Und ein irrer Youtuber rät den Menschen zum kauf von Notstromaggregaten…wie es scheint gibts da ein Massenangebot (???)Die Propaganda ist auf der Zielgeraden … man mag es kaum glauben.Aber so dummgläubiges Volk hatten wir schon einmal… und wo das hinführte …haben alle schon wiedr vergessen…

Rosemarie Pauly
Rosemarie Pauly
3 Tage zuvor

…„Wenn der Tüv Süd feststellen sollte, dass Isar 2 gegen den Absturz von Merz‘ Kleinflugzeug gesichert ist, dann würde ich dem nicht widersprechen. Aber für große Verkehrsflugzeuge gilt das schon nicht mehr – wie bei allen Atomkraftwerken.“…Gibt Trittin jetzt den Lauterbach? Muss man denn immer das worst-case-scenario heraufbeschwören? Wie oft kommt es vor, dass ein Flugzeug ausgerechnet auf ein Atomkraftwerk stürzt? Wann hätte man das zum letzten Mal gehört? Wie wär’s damit, die Flugrouten so zu legen, dass kein Flieger in die unmittelbare Nähe kommt?

Alexander Berg
3 Tage zuvor

Neues aus dem Realkino, für die ganze Familie und alle, die gerne Personen kritisieren.