Das Säbelrasseln wird lauter: Xi Jinping stimmt Militär auf Kriegsvorbereitung ein

27. September 2022
Das Säbelrasseln wird lauter: Xi Jinping stimmt Militär auf Kriegsvorbereitung ein
INTERNATIONAL
0

Peking. Klare Ansage: der chinesische Staatschef Xi Jinping hat das Militär aufgefordert, sich auf die Vorbereitung von Militäreinsätzen zu konzentrieren. Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Taiwan-Krise betonte Xi Jinping, daß die Ziele der Armeereform erreicht werden sollen. Diese Marschkompaßzahlen gab der Staats- und Parteichef auf einer Konferenz über die Landesverteidigung und Militärreform in Peking aus.

Die lokale Nachrichtenagentur Xinhua zitierte Xi mit den Worten: „Es ist notwendig, erfolgreiche Reformerfahrungen sorgfältig auszuwerten und anzuwenden, sich in der neuen Situation und den Anforderungen an die Aufgaben zurechtzufinden, sich auf die Vorbereitung zum Krieg zu konzentrieren und den Mut zur Erforschung und Einführung von Innovationen zu haben.“

Xi Jinping bezeichnete die Verbesserungen durch die Reform der chinesischen Landesverteidigung und der Streitkräfte als einen historischen Erfolg, da die Volksarmee nun über ein neues System und eine neue Struktur verfüge. Der Staatschef wies zudem die Vertreter der Zentralen Militärkommission, der Bewaffneten Volkspolizei und der chinesischen Militärakademien an, mit der Planung der nächsten Reformstufe zu beginnen.

Die chinesische Militärreform wird seit dem Jahr 2015 umgesetzt. Im Zuge der Reform sollten alle Teilstreitkräfte unter einem einzigen Militärkommando vereint werden, dessen Einrichtung bis 2020 geplant war. Vorgesehen war auch die Gründung von „Elitekampfeinheiten“.

Xi Jinpings Rede fällt in eine Zeit verstärkter Spannungen zwischen China und den USA. Dabei geht es nicht nur um die Taiwan-Frage, sondern letztlich um die Neujustierung der geopolitischen Gewichte in der Pazifikregion. Kenner der Materie wissen, daß sich US-amerikanische Planer schon vor langer Zeit ein Zeitfenster bis zum Jahr 2025 gesetzt haben – spätestens zu diesem Zeitpunkt werden die chinesischen Streitkräfte nach ihrer Einschätzung mit den US-Streitkräften gleichgezogen haben, was amerikanische Siegeschancen schmälert. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 27.09.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
2 Monate zuvor

Übung macht den Meister! Strategisch macht der Text keinen Sinn.

Ulrike
Ulrike
2 Monate zuvor

Planen die Amis schon den nächsten Kriegsschauplatz ? Denen traue ich alles zu.

birgit
birgit
2 Monate zuvor

Einige Nachrichten riechen stark nach Ku-Sekte !