Der Protest wird lauter: Zehntausende demonstrieren gegen Ampel-Politik


4. Oktober 2022

Der Protest wird lauter: Zehntausende demonstrieren gegen Ampel-Politik
Der Protest wird lauter: Zehntausende demonstrieren gegen Ampel-Politik

Schwerin/Leipzig/Gera. Vielen Deutschen war am diesjährigen dritten Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, nicht nach Feiern, sondern nach Protest zumute – Inflation, Energieknappheit und Mangelwirtschaft werfen ihre Schatten voraus. Vor allem in Mitteldeutschland demonstrierten deshalb am langen Wochenende wieder zehntausende Menschen gegen die Regierungspolitik.

Im brandenburgischen Frankfurt (Oder) zogen mehr als 2000 Protestler mit Trommeln, Trillerpfeifen, Deutschland-Fahnen und russischen Flaggen durch die Innenstadt. Auf Transparenten war unter anderem zu lesen: „Nur Frieden ist ein Sieg!“ Auch in Cottbus und anderen Städten gingen mehrere hundert Teilnehmer auf die Straßen.

Im thüringischen Gera demonstrierten sogar rund 10.000 Menschen. Die Demonstranten forderten ein Ende der Sanktionen gegen Rußland. Unter den Teilnehmern wurde auch Björn Höcke, AfD-Partei- und Fraktionschef in Thüringen, gesichtet.

In Thüringen waren außer in Gera auch noch in Weimar, im Landkreis Weimarer Land und dem Saale-Holzland-Kreis rund 4200 Demonstranten unterwegs. Zu einer unangemeldeten Versammlung kamen laut der Landespolizeiinspektion Gera zudem rund 3800 Menschen in Altenburg zusammen.

Auch Mecklenburg war mit rund 7000 Demonstranten am Tag der deutschen Einheit gut vertreten – Kundgebungen gab es in rund 15 Städten, darunter in Schwerin, Wismar und Ludwigslust.

Einer der Schwerpunkte der derzeitigen Proteste ist Sachsen. In der Leipziger Innenstadt gab es unter anderem einen Aufzug unter dem Motto „Für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung“ mit Teilnehmerzahlen im vierstelligen Bereich. In Dresden fanden sogar zwei Kundgebungen statt, eine davon in Regie der AfD. Bereits am Sonntag waren nach Polizeiangaben bereits rund 1400 Menschen durch die Dresdner Innenstadt gezogen.

In Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt Magdeburg waren laut Polizei am frühen Montagabend rund 2700 Demonstranten in der Innenstadt unterwegs. Im brandenburgischen Frankfurt (Oder) zogen etwa 2000 Menschen durch die Innenstadt. (st)

Quelle: zuerst.de vom 04.10.2022

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Folgt unserem neuen Kanal Heimische Direktvermarktung: https://t.me/heimischeProdukte

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
gerhard
gerhard
1 Monat zuvor

Und westlich der Elbe keine Demos ?
Ein Zeichen das es denen noch viel zu gut geht …nur die große Klappe!

Rosemarie Pauly
Rosemarie Pauly
1 Monat zuvor
Reply to  gerhard

Ich halte Ihre Bemerkung für unverschämt, da nicht korrekt !

Tankschiff
Tankschiff
1 Monat zuvor

Warum das alles passiert ist?
Die Quintessenz:
Die USA sind nicht unsere Freunde.
Die USA haben zuviel Einfluß auf Europa
Insbesondere:
Die BRD gehört den USA
Die „höheren“ BRD-Politiker sind teilweise Hochverräter
Wann wollen die US-geführten BRD-Politiker Mut zur Wahrheit entwickeln und erwachsen werden und sich von den USA befreien?

Alexander Berg
1 Monat zuvor
Reply to  Tankschiff

Die Frage ist stets: Wann will man selbst erwachsen werden und sich befreien. Wo bleibt da der geistige Nährwert, wenn man sich von anderen nur wieder „die Kohlen aus dem Feuer holen“ lässt?

Tankschiff
Tankschiff
1 Monat zuvor
Reply to  Alexander Berg

Auf auf, Herr Berg, krempel er das Hemd auf und gehe in den Kampf; es sei, Sie finden Ihr Umfeld ganz prima… zwinker smily.

Rosemarie Pauly
Rosemarie Pauly
1 Monat zuvor
Reply to  Alexander Berg

Sie kennen uns nicht und wissen gar nichts darüber, wie wir uns verhalten!

Kleiner Grauer
Kleiner Grauer
1 Monat zuvor

Der neue, noch nicht vereidigte, Schandrat im Landkreis Zwickau hat gesagt; der Strompreis wird sich vervierfachen! Dass bis Dato ungewählte etwas hat nicht gesagt, daß das unmöglich ist und Er alles tun wird um das zu verhindern. Nein der wirft sich hinter dem Bus. Der bietet damit
beste Voraussetzung zu seinem absetzen. Gut so! Nur so mit Ihrem Harakiri kommen DIE weg!