Der Sommer geht – Lyrisches und Entspannendes zum Wochenende

Die ganze Woche Stress und Hektik, deshalb bringen wir heute auch mal etwas lyrisches und Entspannendes für unsere Leser zum Wochenende am Samstag dem 6. Tag der Woche:

Auszug aus der Schöpfung von Heinrich Heine:

Sprach der Herr am sechsten Tage:
»Hab am Ende nun vollbracht
Diese große, schöne Schöpfung,
Und hab alles gut gemacht.

Wie die Sonne rosengoldig
In dem Meere widerstrahlt!
Wie die Bäume grün und glänzend!
Ist nicht alles wie gemalt?

Sind nicht weiß wie Alabaster
Dort die Lämmchen auf der Flur?
Ist sie nicht so schön vollendet
Und natürlich, die Natur?

Erd‘ und Himmel sind erfüllet
Ganz von meiner Herrlichkeit,
Und der Mensch, er wird mich loben
Bis in alle Ewigkeit!«

Der Sommer geht

von Birgit Schlegel (klicken Sie auf das Bild und los gehts mit der romantischen Bildergeschichte).

Der Sommer geht

Text: Auszug aus Schöpfungslieder von Heinrich Heine (1797-1856)

Bildergeschichte: Der Sommer geht von Birgit Schlegel – Bilder und Designs


Anzuege.de

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 03.09.2016

 

      Spreadshirt Shop idee09

Red Bubble Männershirt

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Freies Deutschland, Geschichte, Gesundheit, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, Sport, StaSeVe Aktuell, StaSeVe Fälle, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.