NORDTIROL: Nordafrikanische Fachkraft tritt als Handtaschenräuber auf und überfällt Frau in Innsbruck

Am frühen Donnerstagabend wurde eine 37-jährige Frau aus dem Bezirk Innsbruck Land in der Grillparzerstraße in Innsbruck überrascht, als sie aus ihrem Fahrzeug ausstieg und den Gehsteig betrat.

Handtaschenraub – Foto: FB

In besagtem Moment wurde ihr ihre Handtasche, von einem männlichen unbekannten Täter, vermutlich einem Nordafrikaner, der auf dem Fahrrad an ihr vorbei fuhr, entrissen.

Da die Frau den Täter nicht kommen gesehen hatte und daher die Tasche nicht fest genug gehalten hatte, war das Entreißen der Tasche nicht heftig. Der Täter flüchtete auf dem Fahrrad Richtung Jahnstraße. Der Schaden beträgt mehrerere Hundert Euro.

Die Polizei ersucht, zweckdienliche Hinweise von eventuellen Zeugen an die nächste Polizeidienststelle zu richten.

Quelle: unsertirol24.com vom 09.09.2016 (Überschrift geändert staseve)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu NORDTIROL: Nordafrikanische Fachkraft tritt als Handtaschenräuber auf und überfällt Frau in Innsbruck

  1. Ulrike sagt:

    Solches Pack sofort wenn man ihn erwischt hat ausweisen. Der hat keine Berechtigung in Europa zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.