Rechtspolismus: EU-Parlamentspräsident Schulz für mehr Bürgernähe

Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments (27.4.2016). (dpa / picture alliance / Laurent Dubrule)
Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments. (dpa / picture alliance / Laurent Dubrule)

Der Präsident des Europaparlaments, Schulz, hat eine größere Nähe der Politik zu den Alltagssorgen der Menschen eingefordert.

Derzeit herrsche eine Orientierungslosigkeit, von der vor allem die Rechtspopulisten profitierten, sagte Schulz der Deutschen Presse-Agentur. Hier müsse angesetzt werden, indem man mehr Kita-Plätze schaffe, die Schulen der Kinder in Schuss halte und für bezahlbare Mieten sorge. Den Pegida-Anhängern warf er vor, die Gesellschaft zu spalten. Und immer fänden sie einen Schuldigen, mal sei es der Islam, mal Europa oder die sogenannte Lügenpresse. Schulz nimmt am Sonntag am Anti-Rassismus-Kongress in Dresden teil.


Fair Einkaufen

Quelle: Deutschlandfunk vom 07.10.2016


Anzuege.de

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Rechtspolismus: EU-Parlamentspräsident Schulz für mehr Bürgernähe

  1. Ulrike sagt:

    Werde nie verstehen wie dieser Mensch auf diesen Posten gekommen ist.
    Man kann nur noch kotzen wenn der den Mund aufmacht.

  2. Birgit sagt:

    Wie der dorthin gekommen ist ? Hat sich vermutlich hoch gesoffen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.