Facebook, Twitter und YouTube in Türkei blockiert

Twitter

In der Türkei ist eine Reihe von Kommunikationsdiensten und sozialen Netzwerken blockiert worden. Betroffen sind Twitter, WhatsApp, YouTube und Facebook, wie die Beobachtungsstelle für Zensur, TurkeyBlocks, meldet.

Die Provider hätten den Zugriff auf diese Seiten so stark verlangsamt, dass deren Nutzung kaum möglich geworden sei, heißt es. TurkeyBlocks verbindet die Sperre mit der Festnahme der Führung und mehrerer Abgeordneter der prokurdischen Oppositionspartei HDP und den nachfolgenden Durchsuchungen im Hauptquartier der Partei in Ankara.

screenshot-1815


Die türkische Regierung wirft der Partei vor, der politische Arm der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zu sein. Die HDP – deren Abgeordneten bereits die Immunität entzogen wurde – widerspricht dem Vorwurf.

Im Rahmen der Razzia in der Nacht auf Freitag wurden insgesamt elf Parlamentsabgeordnete der HDP festgenommen, darunter der Fraktionschef İdris Baluken und die zwei Co-Vorsitzenden der Partei, Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag.

Quelle: Sputnik vom 04.11.2016

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Facebook, Twitter und YouTube in Türkei blockiert

  1. Geronimo sagt:

    Die Türkei und Syrien unter Assad sind eine der wenigen Staaten, die sich noch gegen die Dominanz und die imperialistischen Strebungen der USA wehren und um ihre Autonomie kämpfen. Wie ein Land dies schafft, muss man ihm schon selbst überlassen. Die derzeitigen Demokratien des Westens haben sich auch nicht gerade als besondere Leuchten hervor getan und sich bisher keineswegs mit Ruhm bekleckert.

    • Birgit sagt:

      Die Türken sollten sich mit dieser Situation auseinandersetzen und nur die ! Denn es ist ihr Problem, wir haben ihnen NICHTS vor zu schreiben. Einmischungen haben noch nie etwas positives gebracht, man sieht es an der Weltsituation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.