Atombombenabwurf auf Nagasaki: 09.08.1945

Auf Grund starker Bewölkung wird die zweite Atombombe nicht über dem ursprünglichen Ziel Kokura abgeworfen, sondern über Nagasaki. 70.000 Menschen sind sofort tot.
.

Atombombenabwurf auf Japan 1945
Der Atombombenabwurf auf Japan stellt eines der größten Verbrechen gegen die Menschheit dar. Dieses Kriegsverbrechen der VS-Amerikaner wurde am Ende des Zweiten Weltkriegs begangen.

1945 wurde von ihrer „Airforce“ jeweils eine Atombombe auf die japanischen Städte Nagasaki und Hiroshima abgeworfen. Dabei gab es etwa 125.000 Tote, überwiegend Zivilisten.

Die auf Hiroshima abgeworfene A-Bombe entsprach 20.000 t TNT.

Die von den VS-Amerikanern durch die Atombombe „Fat Man“ zerstörte katholische Urakami-Kathedrale. Nagasaki war das Zentrum des Katholizismus in Japan.

Der Abwurf geschah nicht aus strategischen Gründen, denn das japanische Kaiserreich stand bereits vor der Kapitulation. Der Einsatz der beiden Massenvernichtungswaffen geschah auch, um diese neuen Waffen noch testen zu können. Das Argument, daß man damit „den Krieg verkürzen“ und das Leben von Unschuldigen schützen wollte, kann, da Japan militärisch bereits am Boden lag, als VSA-Regierungspropaganda angesehen werden. Mit einem annehmbaren Friedensvorschlag hätten sich Kriegsdauer und -opfer verringern lassen, aber das lag offensichtlich nicht im Interesse des VSA-Regimes.

Während der Pilot, der die Bomben abwarf, sich später zutiefst schockiert darüber, was er getan hatte, zeigte, vermißt man bis heute Reue von offizieller Seite der Vereinigten Staaten für die Tat.

Beim Einsatz von Atombomben werden u. a. radioaktive Abfallprodukte frei, welche eine für Personen und Tiere gefährliche Verstrahlung im Umkreis der Explosion verursachen. Diese Langzweitwirkungen kommen zusätzlich hinzu, denn noch Jahrzehnte nach der Detonation brachten japanische Frauen auffällig viele verkrüppelte Kinder zur Welt. Eine Entschädigung für die Verbrechen gab es bis heute nicht.

Quelle und weiter: http://de.metapedia.org/wiki/Atombombenabwurf_auf_Nagasaki

Quelle: terragermania.com vom 09.08.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.