Kinderlähmung – UNO will 116 Millionen Kinder in Afrika impfen


Europreisknaller

25. März 2017

Eine Spritze sticht in einen Arm (picture-alliance / dpa / Julian Stratenschulte)
Eine Impfung (picture-alliance / dpa / Julian Stratenschulte)


In Afrika sollen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation von morgen an 116 Millionen Kinder gegen Polio geimpft werden.

Wie die WHO mitteilte, sind in den nächsten Tagen 190.000 Helfer im Einsatz. Ziel ist es, alle Kinder unter fünf Jahren zu immunisieren. Die Aktion findet zunächst unter anderem in Mali, Liberia und Sierra Leone statt.

Die Kinderlähmung gilt als weitgehend besiegt. In Afrika hatte die WHO jedoch im vergangenen Jahr drei Polio-Fälle registriert. Auch in Pakistan und Afghanistan bricht die hoch ansteckende Krankheit immer wieder aus.


Anzuege.de

Quelle: Deutschlandfunk vom 25.03.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kinderlähmung – UNO will 116 Millionen Kinder in Afrika impfen

  1. Pingback: Kinderlähmung – UNO will 116 Millionen Kinder in Afrika impfen | StaSeVe Aktuell

  2. Baufutzi sagt:

    Und Zionist Bill Gates mischt fett mit. Widerlicher geht es nimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.