Russlands Generalstab: Zwei C-Waffenobjekte im Besitz syrischer Opposition


Spritziges aus Südtirol

Chemiewaffen

© AP Photo/ Brennan Linsley

Laut Generaloberst Sergej Rudskoi, Chef der Operativen Hauptverwaltung des russischen Generalstabes, befinden sich auf dem von der syrischen Opposition kontrollierten Territorium zwei Anlagen zur Produktion und Lagerung von C-Waffen.

General Sergej Rudskoi, Chef der Operativen Hauptabteilung im russischen Generalstab
© FOTO: MINISTRY OF DEFENCE OF THE RUSSIAN FEDERATION

Alle solchen Objekte auf dem von den syrischen Behörden kontrollierten Territorium seien zerstört worden, sagte der Militär.„Zehn der zwölf Objekte zur Lagerung und Produktion chemischer Waffen sind vernichtet worden – das bestätigten Experten der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW). Die syrischen Behörden haben keinen Zugang zu den beiden letzten Anlagen, weil sie sich auf einem Territorium befinden, das unter Kontrolle der so genannten Opposition steht. Aus diesem Grund kann die OPCW die Vernichtung chemischer Waffen dort nicht bestätigen“, so der Militär.

Rudskoi verwies darauf, dass die Spezialausrüstungen der Anlagen zur Produktion chemischer Waffen im Zeitraum 2013 bis 2016 unter Aufsicht der OPCW außer Betrieb gesetzt und alle Trägermittel vernichtet worden seien.

„Die Bestände an toxischen Chemikalien wurden auf das US-Schiff ‚Cape Ray‘ geladen und dann in Betrieben der USA,  Großbritanniens, Frankreichs und Deutschlands entsorgt“, sagte der Generaloberst.

Quelle: Sputnik vom 11.04.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Russlands Generalstab: Zwei C-Waffenobjekte im Besitz syrischer Opposition

  1. Pingback: Russischer Generalstab: Zwei C-Waffenobjekte im Besitz syrischer Opposition | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Also gibt man zu, dass Assad gar keine chemischen Waffen mehr hat???
    Gemässen Mainstream-Medien ist er aber derjenige der Giftgas ausgebracht hat.
    Was ist nun wahr? Alles Lug und Betrug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.