Obermehler: Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft


mondland

Unbekannte haben auf die Flüchtlingsunterkunft in Obermehler im Unstrut-Hainich-Kreis geschossen. Laut Polizei ermittelt der Staatsschutz. Im Fenster einer Flüchtlingswohnung sei ein Einschussloch von etwa einem Zentimeter Größe entdeckt worden, bestätigte eine Polizeisprecherin MDR THÜRINGEN.

Das Geschoss hat die Glasfront zerstört, gelangte aber nicht ins Innere des Hauses, da die zweite Scheibe des mehrfach verglasten Fensters intakt blieb. Die Polizei Nordhausen hatte noch vor einer Woche auf Anfrage erklärt, es sei ein Stein auf die Scheibe geworfen worden. Inzwischen hat sich die Polizei korrigiert. Inzwischen sind auch an drei Eingangstüren Schussspuren gefunden worden. Nach MDR THÜRINGEN-Recherchen hat es bisher aber noch keine umfassenden kriminaltechnischen Untersuchungen am mutmaßlichen Tatort gegeben.

Quelle: MDR vom 15.04.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Obermehler: Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft

  1. Pingback: Obermehler: Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.