Bombenentschärfung in Lahr: Bauarbeiter stoßen auf 500-Kilo-Weltkriegsbombe

Menschenleer
dpa/Stefan Puchner Am Bahnhof in Lahr ist eine Fliegerbombe gefunden worden (Symbolbild)
Donnerstag, 11.05.2017, 08:44

Besatzungsrecht-Amazon

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Bahnhof in Lahr (Ortenaukreis) gefunden worden. Der Sprengkörper, eine 500 Kilogramm schwere Bombe, sei am frühen Donnerstagmorgen bei Bauarbeiten entdeckt worden, teilte die Polizei mit.

Wie die Bombe unschädlich gemacht werden soll, war zunächst noch unklar. Im Laufe des Vormittags will sich der Kampfmittelräumdienst ein Bild von der Lage machen und entscheiden, wie es weitergeht.

Bei einer Entschärfung müssten voraussichtlich umliegende Gebäude evakuiert werden. Auch der Bahnverkehr wäre betroffen. In den vergangenen Wochen und Monaten wurden immer wieder Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland entdeckt.

Quelle: Focus-online vom 11.05.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bombenentschärfung in Lahr: Bauarbeiter stoßen auf 500-Kilo-Weltkriegsbombe

  1. Pingback: Bombenentschärfung in Lahr – Bauarbeiter stoßen auf 500-Kilo-Weltkriegsbombe | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.