Missbrauchskandal bei den Regensburger Domspatzen: 547 Kinder sind Opfer der Gewalt

Regensburg (ParsToday/zeit.de) – Das Ausmaß des Skandals um die #Regensburger Domspatzen ist noch größer als bisher angenommen: Mindestens 547 ehemalige Domschüler sind seit 1945 nach Angaben des Sonderermittlers #Ulrich Weber missbraucht worden.

Der Anwalt hat nach einer zweijährigen Untersuchung des Missbrauchsskandals bei dem weltberühmten #Knabenchor seinen Abschlussbericht vorgelegt. 500 Chorkinder hätten körperliche Gewalt erlitten, 67 sexuelle Gewalt. Es gebe aber eine Dunkelziffer, sagte Weber. Er gehe von mindestens 700 Opfern aus.


Feuer & Glas

Die Opfer beschrieben die Zeiten bei den Domspatzen im Nachhinein als „Gefängnis, Hölle und Konzentrationslager“ oder als „schlimmste Zeit ihres Lebens, geprägt von Angst, Gewalt und Hilflosigkeit“. Besonders in der Vorschule des Chores seien die Übergriffe umfassend gewesen, sagte Weber weiter.

Als mutmaßliche Täter seien 49 Personen ermittelt worden, neun von ihnen seien sexuell übergriffig geworden. Die Taten haben sich laut Bericht hauptsächlich in den 1960er und 1970er Jahren ereignet. Bis 1992 sei durchgängig von körperlicher Gewalt berichtet worden. Fast alle Vorfälle waren zu den jeweiligen Zeiten nach den jeweils gültigen Gesetzen strafbar, inzwischen seien sie aber alle nach dem Strafrecht verjährt. Somit ist keine Strafverfolgung mehr möglich.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 19.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Missbrauchskandal bei den Regensburger Domspatzen: 547 Kinder sind Opfer der Gewalt

  1. Pingback: Missbrauchskandal bei den Regensburger Domspatzen: 547 Kinder sind Opfer der Gewalt | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Und wieder wird alles schnell unter den Tisch gekehrt. Es erfolgen keine Verurteilungen der dreckigen Lehrer und Pfaffen die da drin hängen.
    Einfach nur zum kotzen wie das gehandhabt wird. Auch der liebe Papstbruder hat schmutzige Pfoten. – Und was hat unser ehemaliger Papst alles auf dem Gewissen????
    Warum kann er den Vatikan nicht mehr verlassen???? Überlegt mal….

  3. Pingback: Dies & Das vom 20. Juli 2017. | freistaatpreussenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.