Kriminalität: Internationale Ermittler legen Darknet-Handelsplätze still


Dildoking

Symbolfoto zum Thema Internetkriminalität: eine Hand vor einem Computer-Monitor (imago / epd / Annette Zoepf)
#US-Justizminister Sessions betonte, mit #AlphaBay habe der größte #Schwarzmarkt im #Darknet gesprengt werden können. (imago / epd / Annette Zoepf)

Bei der Bekämpfung der #Kriminalität im #Internet haben die US-Behörden in Zusammenarbeit mit #Deutschland einen Erfolg verbucht.

Internationalen Ermittlern gelang es, im sogenannten Darknet die Handelsplätze #AlphaBay und #Hansa Market stillzulegen, über die #Drogen, #Falschgeld,# gefälschte Dokumente, #ausgespähte Kreditkartendaten und #Internet-Kundenkonten verkauft wurden. US-Justizminister Sessions betonte, mit AlphaBay habe der größte Schwarzmarkt im Darknet gesprengt werden können. Bei Hansa Market führt die Spur nach Deutschland: Die mutmaßlichen Betreiber – zwei Männer aus Köln und dem nordrhein-westfälischen Kreis Siegen-Wittgenstein – wurden bereits festgenommen. Inzwischen ist auch die Plattform gesperrt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.07.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.