Vor der Machtübernahme durch den Islam: Mehr Muslime als Katholiken an den Wiener Schulen

Babysitter_468x60bklein

14. September 2017
Vor der Machtübernahme durch den Islam: Mehr Muslime als Katholiken an den Wiener Schulen
KULTUR & GESELLSCHAFT

#1683 konnten die #Wiener mithilfe der christlichen #Polen die Eroberung ihrer Stadt durch die #Osmanen abwehren. 334 Jahre später sind die #Muslime auf dem besten Weg, die Eroberung Wiens nachzuholen: inzwischen fast 32.000 muslimischen Schülern an Wiener Volksschulen und Neuen Mittelschulen (NMS) stehen inzwischen nur noch 30.000 katholische Schüler gegenüber. Darüber berichten Medien dieser Tage.

Die drittgrößte Gruppe stellen Schüler ohne Religionsbekenntnis. Eine Plattform von Politikern und Experten will deshalb eine flächendeckende Einführung des Ethikunterrichts statt Religion. So soll die „Integration“ im Schulbereich gefördert werden, argumentiert die Initiative „Religion ist Privatsache“. Die sich abzeichnende Machtübernahme durch Muslime scheint für die Initiative dagegen kein Thema zu sein. (mü)


agrosprouts.at

Quelle: zuerst.de vom 14.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Bildquelle: suedtiroler-freiheit.com
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Vor der Machtübernahme durch den Islam: Mehr Muslime als Katholiken an den Wiener Schulen

  1. meckerpaul sagt:

    Nun aber schnell Arabisch lernen.
    Der gute Wiener spricht Arabisch, betet 5 mal und frißt kein Schweinefleisch, braucht keine Kultur.
    Der braucht Salafistenziegen die er beglücken kann und zurück ins Mittelalter.
    Wien wird eine der ersten Städte sein die der Islam zerstört.
    Freuen wir uns drauf und wehren wir uns nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.