Tunesien: Über 900 Festnahmen seit Beginn der Proteste


Teaf Tee-Fachhandel

Demonstranten in Tunesiens Hauptstadt Tunis protestieren gegen Preisanstiege und die Sparpolitik (AFP/ Fethi Belaid)
#Demonstranten in Tunesiens Hauptstadt Tunis protestieren gegen Preisanstiege und die Sparpolitik (AFP/ Fethi Belaid)

Bei den Protesten in #Tunesien sind in den vergangenen Tagen mehr als 930 Menschen festgenommen worden.

Das erklärte ein Sprecher des tunesischen Innenministeriums. Ihnen werde #Gewalt, #Diebstahl oder #Vandalismus vorgeworfen. Unter den Festgenommenen befinden sich offenbar auch Minderjährige. Über 100 Sicherheitskräfte seien seit Beginn der Demonstrationen verletzt worden.

In der vergangenen Woche hatte es in mehreren Städten Tunesiens Proteste gegen steigende Lebenshaltungskosten und die Sparpolitik der Regierung gegeben. Dabei war es auch zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei sowie zu Plünderungen gekommen. Die Regierung in Tunis machte dafür die Opposition verantwortlich. Gleichzeitig kündigte sie mehr Hilfen für Bedürftige an.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.01.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Tunesien: Über 900 Festnahmen seit Beginn der Proteste

  1. Pingback: Tunesien: Über 900 Festnahmen seit Beginn der Proteste | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.