Jede Stadt beherbergt mittlerweile eine Todesarmee


Weinmühle

von SoundOffice

Man muss ernsthaft, nachdrücklich wie auch deutlich in aller Entschlossenheit folgende Frage stellen: Sind in diesem #Land #Recht, #Gesetz und #Ordnung tatsächlich nichts mehr Wert, oder ist es Teil einer politischen Agenda der systematischen Vernichtung dieses Staates, dass zum Zwecke der Durchsetzung einer forcierten #Umvolkung, Recht, Gesetz und Ordnung von den Organen einer Freisler-Willkür Justiz nach Bedarf zurechtgebogen, missachtet und umgangen werden, um die abscheulichen Verbrechen angeblicher #Flüchtlinge, oder die Rechtsbrüche der Regierung zu negieren, die ungestraft zulasten der einheimischen Bürger geschehen?

Oder wie kann es sein, das ein angeblich 13-jähriger, sichtlich überalterter #Afghane, den sogar das Landeskriminalamt als wesentlich älter einschätzt, nicht bestraft wird, nachdem er die 4-jährige Tochter seiner deutschen Pflegeeltern im Beisein eines anderen angeblich jugendlichen Afghanen sexuell missbraucht haben soll, aber sein Verfahren eingestellt wurde, weil eine korrupte, das Recht beugende Staatsanwaltschaft, trotz aller Offenkundigkeiten eine Verurteilung vereitelte, da sie es verweigerte, einen zwingend notwendigen Alterstest anzuberaumen und der betroffene Kinderschänder-Afghane mittlerweile wiederholt unter falscher Altersangabe nach Schweden abwandern konnte, um sich dort rundum versorgt an andere kleine Kinder zu vergehen?

Wenn dies ein „#Einzelfall“ wäre, könnte man von einem bedauerlichen Justizversagen sprechen, doch das ist offenkundig nur ein Fall von unzählig vorangegangenen ähnlichen Fällen und es erhärtet sich der Verdacht, das hier systematisch auf den Umsturz der bisherigen Republik hingearbeitet wird, um aus den daraus resultierenden Folgen einen totalitären Staat zu errichten.

Also womit haben wir es hier zu tun?

Diese Frage stellt sich auch bezüglich der #Bundesregierung, die sich offensichtlich mindestens seit September 2015 ungeahndet über geltendes Recht hinwegsetzt, indem sie nahezu täglich nach DDR-Manier in der Ausführung ihres Amtes, das #Grundgesetz missachtend, unzählige Rechtsbrüche begeht, die von einer korrumpierten, untätigen Bundesstaatsanwaltschaft gedeckt werden, da sie nicht einschreitet, wie es ihr Auftrag wäre.

Darüber hinaus sind die Bürger zunehmender Entrechtung und den Horden hereingeholter Verbrecher- und Mörderbanden ausgeliefert, die auf der Jagt nach Frauen das Land in eine Hölle der #Gewalt, #Kriminalität und #Anarchie verwandeln, seit die rechtsstaatliche Ordnung der Bundesrepublik de facto außer Kraft gesetzt und illegales Einreisen in das Bundesgebiet nicht verfolgt oder unterbunden wird.

Die eigenmächtige Politik der #offenen Grenzen vollzieht sich somit in einem verfassungsrechtlich ungeklärten Zustand.

Während die derzeitigen Bundesregenten das Land bereits seit über drei Monate nicht regieren, sondern weiter ins Chaos manövrieren, weil sie scheinbar außerstande sind eine Regierung zu bilden, fragt man sich welchen rechtlichen Wert Beschlüsse und Entscheidungen haben, die sie momentan verabschieden.

Trotzdem geben sie in ihren Koalitionssondierungen vor, die #Einwanderung eindämmen zu wollen, was einer regelrechten Augenwischerei gleich kommt, wenn sie sich parallel dazu dem dem Brüsseler Babelsturm beugen, der an Gesetzesinitiativen zur Reform der Dublin-Regeln arbeitet, die eine unberechenbare Stampede der #Zuwanderung auslösen könnten.

Verbindliche Obergrenzen wird es de facto nicht geben, vielmehr ist das was schlechthin als variable Obergrenze getarnt daherkommt nichts anderes als das zu erwartende Minimum an weiteren #Invasoren die hereingeholt werden, ganz zu schweigen von unzähligen kompletten #Familien-Clans, die #Europa und besonders #Deutschland überrennen werden. Demnach wird Deutschland bis auf weiteres jährlich mit einer zusätzlichen Stadt, mindestens in der Größenordnung von Mainz bereichert, die zu allem Unglück auch noch weitgehend aus Muslimen besteht.

Wer diese Zustände beklagt, oder dagegen demonstriert, sieht sich des Nazitums und des #Rassismus beschuldigt, oder wird als rechtsextrem stigmatisiert und bekämpft.

So wie die aufrichtigen Bürger in #Cottbus, die nach mehrmaligen Angriffen durch angeblich minderjährige syrische Messer-Lümmel, am vergangenen Samstag gegen die katastrophalen Zustände in diesem Land demonstrierten, während mittlerweile tagtäglich unzählige Mordanschläge und gewaltsame Angriffe gegen Menschen durch Fremde in diesem Land verübt werden.  Die #Nachrichtenmedien sind voll davon. Es geschieht täglich.

Doch scheinbar ist  gegen diese unheilvollen Entwicklungen die systematisch hergestellt werden, nicht anzukommen.

So zeichnet sich deutlich ab, dass dieses Jahr schlecht enden könnte. Die längst überfällige Grenzschließung wird es nie geben und der Frieden ist längst nicht mehr sicher. Es sind schon zu viele aggressive, kampfbereite Männer im Land und täglich werden es mehr. Sie sind in der Lage mit unerbittlicher Gewalt zu Kämpfen und die hilflos überforderte Polizei wird von ihnen verprügelt.

So etwas ist bisher noch nie möglich gewesen.

Teilweise ist der Hass dieser verrohten Männer nachvollziehbar, denn aus deren Sichtweise sind wir für deren Leid verantwortlich, nachdem die westlichen Regierungen in deren Länder die Demokratie hineinbomben wollten, während wir satt und zufrieden in unseren Betten lagen.

Nun werden wir von den selben Kriegstreiber-Regierungen einem von ihnen selbst ausgelösten Barbarensturm ans Messer geliefert und sie tun faktisch nichts, um das zu beenden.

Allmählich beginnt im Volk die Angst vor diesen Fremden zu wachsen, weil sie schrecken vor nichts zurück. Sollte man diesen viehischen Männern künftig ihre Forderungen verweigern, haben wir den Beginn eines Bürgerkrieges. Sie werden in nicht mehr weiter Ferne in Horden zusammengerottet, raubend, mordend und brandschatzend durch die Straßen ziehen. Das ist die nüchterne Prognose für Deutschland. Wer will sie denn aufhalten können? Sie sind doch im ganzen Land bis in die kleinsten Kuhdörfer in ausreichender Anzahl verteilt.

Demnach beherbergt mittlerweile jede Stadt eine #Todesarmee.

Deshalb ist es für wache Menschen an der Zeit, die notwendigen Konsequenzen aus dieser fatalen Lage zu ziehen. Wer aufgrund seiner finanziellen Verhältnisse kann, sollte schleunigst auswandern und im Zuge dessen sämtliche Vermögenswerte aus dem europäischen Banksystem ziehen.

Doch wer aufgrund seiner Verhältnisse hierbleiben muss, hat sich auf das Schlimmste vorzubereiten, denn bis die Fahnen fallen kann es nicht mehr all zulange dauern. Vermutlich wird der Umschwung zum Orwell-Staat ganz plötzlich von einem Tag zum nächsten vollzogen.

Man kann nur hoffen das die #Visegrád-Staaten standhaft bleiben und #Ungarn die Unterwanderung durch das kriminelle #Soros Netwerk, das Ungarns Wahlkampf mit dem Ziel einer Abschaffung der Orbán-Regierung manipulieren will, erfolgreich abwehren kann, sonst werden wir Deutschen vollkommen ausgeliefert keine Zuflucht haben, wenn diese viehischen Männerhorden über uns herfallen und die restriktive Verfolgung der politisch Andersdenkenden beginnt.

Wir sitzen daher absolut in der Falle.

Gott mit uns.

Quelle: brd-schwindel.ru vom 22.01.2018 und soundoffice.blog vom 21.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Jede Stadt beherbergt mittlerweile eine Todesarmee

  1. Pingback: Jede Stadt beherbergt mittlerweile eine Todesarmee | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Klar die wurden flächendeckend verteilt bis ins kleinste Kaff.
    Wenn man obiges Bild anschaut kommt einem das grosse Kotzen. Sogar weisse Leute sind dabei. Möge der Blitz diese Dummbeutel beim sch…….treffen.

  3. Annette sagt:

    Wir werden uns notfalls mit Benzinfackeln verteidigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.