Erfurter CDU-Stadtrat stellt Strafanzeige gegen KIKA

Bild: Hans_Pistner_CDU: cdu
Prof. Hans Pistner, Erfurter CDU-Stadtrat (Bild: Hans_Pistner_CDU: cdu)

#Erfurt – #Prof. Hans Pistner, CDU-Stadtrat, hat bei der Erfurter #Staatsanwaltschaft #Strafanzeige und #Strafantrag gegen die Verantwortlichen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders “#Kika” (für #Kinderkanal) gestellt.

Hintergrund ist der Beitrag “Malviana, Diaa und die Liebe”, der am 26. November 2017 ausgestrahlt wurde und große Beachtung in #Deutschland fand. In dem Film “propagiert” ein angeblich 17-jähriger Syrer, dessen Aufenthaltsstatus nicht öffentlich bekannt ist, eine intime Beziehung zu einem 14-jährigen Mädchen, so einleitend in der Pressemitteilung.

 

Nach #Paragrahph 180 Strafgesetzbuch wird die Förderung sexueller Handlungen von Minderjährigen in Deutschland unter Strafe gestellt: „Wer #sexuellen Handlungen einer Person unter sechzehn Jahren an oder vor einem Dritten oder sexuellen Handlungen eines Dritten an einer Person unter sechzehn Jahren 1. durch seine Vermittlung oder 2. durch Gewähren oder Verschaffen von Gelegenheit Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Hierzu nimmt CDU-Stadtrat Pistner mit den Worten Stellung: “Das Alter der 14-jährigen Jugendlichen bei Drehbeginn ist eindeutig belegt.” Das Alter des Mannes wurde bei Drehbeginn mit 17 Jahren angegeben. Offensichtlich sei er aber älter als 30 Jahre, wie anhand der ausgedehnten Brustbehaarung, des starken Bartwuchses und des massiven Körperbaus sogar im Film medizinisch erkennbar sei.

Quelle: journalistenwatch.com vom 22.01.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Erfurter CDU-Stadtrat stellt Strafanzeige gegen KIKA

  1. Pingback: Erfurter CDU-Stadtrat stellt Strafanzeige gegen KIKA | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Na, was machen wir denn da? Das Alter darf nicht festgestellt werden! Da gibt es nur eine Möglichkeit. DIE werden alle als neunjährige Kinder eingestuft. Müssen in die Schule gehen, später Lehre, usw. bleiben DIE hier bekommen DIE mit 70 die Rente sind aber im arbeitsfähigem Alter von 90 Jahren!
    Wenn sich das rumspricht sind DIE alle morgen plötzlich 69!!!

  3. Schmid von Kochel sagt:

    12 Jahre alt mit Vollbart, wowwwwwww.

  4. Ulrike sagt:

    Was mich immer wieder erschreckt dass die deutschen Mädchen so blöd sind und auf diese Bartträger reinfallen. Wo sind die Eltern die ihre Töcher aufklären was das für Figuren sind damit die keinen davon auch nur anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.