Mitten auf Rügen: 15jährige sexuell belästigt, doch dann eilt ihr Hund zur Hilfe


Roberts Teehaus

Mit einem unglaublichen Einsatz verjagte der Hund den Mann. (Symbolbild)
Mit einem unglaublichen Einsatz verjagte der Hund den Mann. (Symbolbild)

#Bergen – Ein Mann hat eine Jugendliche auf #Rügen #sexuell belästigt – und ist dann vom Hund des Mädchens in die Flucht geschlagen worden.

Wie die Polizei mitteilte, war die 15-Jährige am Mittwochabend mit dem Hund in einem Park in Bergen spazieren.

Während der Hund frei herumlief, griff der Mann das Mädchen von hinten an. Er versuchte, ihre Hose zu öffnen, um ihr in den Schritt zu fassen.

Plötzlich kam der Hund angelaufen und knurrte den Mann an. Der bekam wohl Angst, schubste die Jugendliche zu Boden und flüchtete.

Das Mädchen wurde leicht verletzt. Die Suche nach dem Täter blieb bislang erfolglos.

Quelle: tag24.de vom 25.01.2018

Anmerkung der Redaktion staseve: Mal wieder keine Angabe der Nationalität. Der geübte Leser kennt sich aus.


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Mitten auf Rügen: 15jährige sexuell belästigt, doch dann eilt ihr Hund zur Hilfe

  1. Pingback: Mitten auf Rügen: 15jährige sexuell belästigt, doch dann eilt ihr Hund zur Hilfe | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Schade dass der Hund nicht mehr gemacht hat mit dem Kerl. Wenigstens sein Würstchen hätte er ihm doch abbeissen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.