Kriminalität: Kinder und Jugendliche randalieren in Stendal

Stendal, Polizei, Vandalismus, Vandalen, Beteiligter

Sonntag, 11.02.2018, 14:21

Mehrere Haustüren und Straßenlaternen sind in der Stendaler Innenstadt von randalierenden Kindern und Jugendlichen beschädigt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war die Gruppe am Freitag und Samstag durch die Stadt gezogen und hatte ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen. Bisher konnten elf Beteiligte im Alter von 11 bis 15 Jahren ermittelt werden. Anwohner hatten die jungen #Vandalen beobachtet. Zur Schadenshöhe wurde zunächst keine Angabe gemacht.

Quelle: Focus-online vom 11.02.2018

Anmerkung der Redaktion staseve: Keine Nationalitätenangaben – Der geübte Leser weis Bescheid.


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Kriminalität: Kinder und Jugendliche randalieren in Stendal

  1. Pingback: Kriminalität: Kinder und Jugendliche randalieren in Stendal | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Falls das minderjährige Invasoren mit Brusthaar und Bartwuchs sind, sofort abschieben, ohne wenn und aber.

  3. Pingback: Dies & Das vom 11. Februar 2018. | freistaatpreussenblog

  4. Ulrike sagt:

    Was für Kinder das waren weiss jeder der denken kann. Diesen ganzen Dreck abschieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.