Volksverhetzung: AfD-Politiker muss 7000 Euro Strafe zahlen

Kay Nerstheimer (dpa)
Kay Nerstheimer (dpa)

Der Berliner #AfD-Politiker #Nerstheimer ist wegen #Volksverhetzung zu einer #Geldstrafe von 7.000 Euro verurteilt worden.

Das #Amtsgericht Tiergarten entschied, er habe auf seiner #Facebookseite die #Menschenwürde Homosexueller verletzt, sie beschimpft und verächtlich gemacht. Nerstheimer hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Der Berliner AfD-Landesverband hat ein #Parteiausschlussverfahren gegen ihn eingeleitet. Eine Entscheidung steht noch aus.

Quelle: Deutschlandfunk vom 14.02.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Volksverhetzung: AfD-Politiker muss 7000 Euro Strafe zahlen

  1. Pingback: Volksverhetzung: AfD-Politiker muss 7000 Euro Strafe zahlen | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.