Polizei-Report – #Unna: Zwei #Asylbewerber werfen die #Scheiben im Hochschul-Campus ein und reißen Tresor aus der Wand!


schwarzwald-maria

 

#Unna  – Am Freitag, 09.03.2018, gegen 23:40 Uhr, wurde aufgrund einer ausgelösten Alarmanlage ein #Einbruch in das Verwaltungsgebäude des #Hochschulcampus Unna festgestellt.

Die Täter drangen durch zuvor mittels Steinwürfen beschädigte Fensterscheiben in das Objekt ein, durchsuchten die dortigen Büroräume und entwendeten unter anderem einen Tresor, welchen sie zuvor gewaltsam von der Wand entfernt hatten.

Durch zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der nahegelegenen Asylbewerberunterkunft konnten kurz nach der Alarmausübung zwei flüchtende Personen wahrgenommen werden.

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen wurden kurze Zeit später zwei tatverdächtige #Asylbewerber festgenommen. Beide Personen sollen einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kreispolizeibehörde Unna

Quelle: behoerdenstress.de vom 11.03.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Polizei-Report – #Unna: Zwei #Asylbewerber werfen die #Scheiben im Hochschul-Campus ein und reißen Tresor aus der Wand!

  1. Pingback: Polizei-Report – #Unna: Zwei #Asylbewerber werfen die #Scheiben im Hochschul-Campus ein und reißen Tresor aus der Wand! | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Freispruch… nur Deutsche werden BRUTAL in den Kahn gestoßen…

  3. Ulrike sagt:

    Asyl ablehnen und sofort abschieben solche Dreckskreaturen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.