Deutschland multikriminell: „Rumänische“ Mädchenbande wegen Diebstahl und Hehlerei vor Gericht


Dildoking

28. April 2018
Deutschland multikriminell: „Rumänische“ Mädchenbande wegen Diebstahl und Hehlerei vor Gericht
KULTUR & GESELLSCHAFT

#Hechingen. Nicht weniger als 300 Kleidungsstücke, Schmink-Sets und dutzende Tafeln Schokolade, das stellt einen Teil der Ausbeute einer rumänischen Mädchen-Bande (16 bis 25 Jahre) da. Innerhalb eines Monats sollen sie die Sachen zusammengeklaut haben. In Hechingen stehen die vier Mitglieder nun wegen schweren Bandendiebstahls und gewerbsmäßiger Hehlerei vor Gericht. Mittlerweile haben sie zumindest Teilgeständnisse abgelegt. Zwar hätten sie die Sachen geklaut, allerdings jede Frau nur für sich alleine, also weder als Bande noch zum Weiterverkauf.  

Nachdem eine Diebestour in einem Baumarkt aufgeflogen war, durchsuchte die Polizei die Wohnungen und fand nicht weniger als 1957 gestohlene Teile im Wert von circa 15.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft vermutet, daß die Bande in Wirklichkeit noch sehr viel größer ist. Alle Angeklagten kamen mit Bewährungsstrafen davon. Schließlich hätten sie, laut Richterin, in der U-Haft ihre Fehler eingesehen, außerdem würden sie von ihren Kindern vermißt werden. (tw)

Quelle: zuerst.de vom 28.04.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Deutschland multikriminell: „Rumänische“ Mädchenbande wegen Diebstahl und Hehlerei vor Gericht

  1. Pingback: Deutschland multikriminell: „Rumänische“ Mädchenbande wegen Diebstahl und Hehlerei vor Gericht | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Jagt diese Drecksweiber zurück nach Rumänien. Macht endlich die Grenzen dicht für solche Kreaturen die nur zum klauen kommen.

  3. Birgit sagt:

    Ausweisen mit gesamter Nachzucht, denn die werden weiter klauen. Von wegen Einsicht ! Da lachen ja meine Hühner.

  4. Annette sagt:

    Haftverschonung, Freispruch…
    Nur Bio-Deutsche kriegen Streß und Beugehaft ab 5,- € Knolle verweigert oder GEZ Boykott. Da kommt dann auch das SEK zum Lüften mal nach draußen…
    Ach ja, und dann ist man auch Reichsbürger…
    Kritiker kommen durch Behördensoftware ratz-fatz in die Liste der Politisch Verfolgten des nichtstaatlichen VerWiGeb.

    Wie schnell wird man/frau Reichsbürger/in und somit Dissidenten, also politisch Verfolgte des Vereinigten Wirtschaftsgebietes?

    So wird man Reichsbürger, ein Lehrstück für den Verfassungsschutz, dem mitlesenden…

    Um dem Gesetz Genüge zu tun, wurde 2014 (der Unterfertigende) und 2016
    (die Unterfertigende) für das Mitführen einer CN- und Pfefferspraydose ein
    Kleiner Waffenschein beantragt. Diese Kleine Waffenscheine wurden erteilt, weil
    es keine Gründe gab, die Dokumente zu verwehren(!). Die Unbedenklichkeit und Zuverlässigkeit waren somit gegeben. Seit Ende Dezember 2016 betrachtet die Landesregierung NRW die Unterfertigenden als „Reichsbürger“ und erklärt die Unterfertigenden zu „Staatsfeinden“. Der PP von xxxx, Herr xxxxxx, drohte ein hohes Zwangsgeld an, um die Rückgabe der Kleinen Waffenscheine innerhalb von 14 Tagen erfolgen zu lassen.

    Warum sehen die Kommunalbehörden die Unterfertigenden in Verbindung mit „Reichsbürgertum“?

    Mitte 2008 überprüften die Anzeigenerstatter ein behördliches Schreiben des
    Landkreisamts Demmin auf Authentizität und haben es als echt bestätigt bekommen (siehe Anlage: Demmin – keine BRD Staatsbürgerschaft). Die Kommune Stadt xxxxxx wurde vergeblich um Stellungnahme gebeten, woraufhin den hiesigen Behörden die Zurückweisung der vorgeblichen Staatsbürgerschaft „deutsch“ erklärt und die Hauptverantwortlichen der Behörden darauf hingewiesen wurden, dass das Vereinigte Wirtschaftsgebiet, welches umgangssprachlich BRD genannt wird, gemäß Artikel 133 Grundgesetz de facto kein eigenständiger Staat sein kann, sondern, wie in verschiedenen „abstrusen Verschwörungstheorien“ behauptet wird, tatsächlich eine NGO /OMF sein muss (NGO = Nicht-Regierungs-Organisation / non-governmental organization // OMF =Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft).

    Die Polizei© nimmt Jahre später im März 2017 (!) Bezug auf
    den Vorgang und sieht in den Anzeigenerstattern gefährliche
    „Reichsbürger“, denen allesamt die Eigenschaft der Unzuverlässigkeit
    oktroyiert wurde. Dieses beschmutzt den guten Leumund und die Ehre vorgenannter Personen, ist eine Unterstellung basierend auf einer fragwürdigen
    Prognoseentscheidung und eine unzulässige Verallgemeinerung. In der Quintessenz dieser pauschalen Unterstellung gelten „Reichsbürger“ nicht nur als unzuverlässig, sie sind nach öffentlicher Verlautbarung von NRW Innenminister Ralf Jäger erklärte Staatsfeinde. Die Unterfertigenden sind nun politisch verfolgte Personen; obwohl um Sachaufklärung und Wahrheit bemüht, und gelten doch paradoxerweise als Demokratie- und Staatsfeinde dieses Landes. Gemäß Veröffentlichungen des xxTagesblattxx und des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen werden die Anzeigenerstatter auf das Übelste diffamiert, und von Herrn Ralf Jäger in verschärfter Form in die direkte Nähe von Rechtsextremen, Holocaustleugnern, Querulanten, Verschwörungstheoretikern und STAATSFEINDEN angesiedelt.

    Wir weisen explizit darauf hin, dass wir weder eine irgendwie geartete Nazi- oder Naso-Diktatur oder Rechtsnachfolgerin, noch eine andere faschistische und/oder Menschenrecht verachtende Organisation unterstützen oder mit jener zusammenarbeiten oder uns selbige in diesem Lande wünschen !

    Mit freundlichen Grüßen,
    Karin und Klaus xxxx

    Der mitlesende verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.