Südländer wird zum Dortmunder nach Messerattacke auf 49jährigen aus Dortmund

 

 So bizarr lesen sich Polizeimeldungen im Rahmen der Politischen Korrektheit mittlerweile – sehen Sie selbst:

1.Meldung am 08.05.2018

POLIZEI DORTMUND

POL-DO: Unbekannter Täter schlug und stach auf 49-Jährigen ein – Polizei bittet um Hinweise

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:0672

Ein unbekannter Täter schlug und stach heute Morgen, 8. Mai 2018, 01.20 Uhr, in Dortmund auf der Münsterstraße auf einen 49-Jährigen ein und flüchtete anschließend.

Zeugen meldeten der Polizei, dass ein Unbekannter den 49-Jährigen auf der Münsterstraße mit einem Messer stach, schlug und gegen den Kopf trat. Anschließend flüchtete der Schläger und verschwand in einem Hauseingang der Münsterstraße. Ein Streifenteam der Polizei fand den verletzten Geschädigten auf der Straße liegend, im Bereich einer Querungshilfe an der Mallinckrodtstraße / Münsterstraße.

Der alkoholisierte 49-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Ein weiterer Zeuge verfolgte den Täter noch weiter auf der Münsterstraße, bis er in einem Hauseingang verschwand.

Laut Zeugenbeschreibung handelt es sich um einen 180 cm großen, 20 bis 25-jährigen Mann mit südländischem Aussehen. Der Mann hatte eine dünne / schmale Statur und trug Bart. Er trug einen grauen Kapuzenpulli und eine dunkle Hose, sowie ein Basecap. Er soll mit einem kleineren und einem größerem Messer bewaffnet gewesen sein.

Die Polizei bittet nun weitere Zeugen, die Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Täters geben können, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

2.Meldung am 09.05.2018

POLIZEI DORTMUND

POL-DO: Unbekannter Täter schlug und stach auf 49-Jährigen ein – Polizei nahm Tatverdächtigen fest

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:0677

Wie mit Meldung laufende Nummer 0672 berichtet, schlug und stach ein Unbekannter gestern, 8. Mai 2018, 01.20 Uhr, in Dortmund auf der Münsterstraße auf einen 49-Jährigen ein und flüchtete anschließend.

Siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3938277

Mittlerweile konnte, auch auf Grund der Öffentlichkeitsfahndung, ein Tatverdächtiger ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 34-jährigen Dortmunder.

Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Aktualisiert am 9.5. um 10.03 Uhr

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 08.05.2018 und 09.05.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Südländer wird zum Dortmunder nach Messerattacke auf 49jährigen aus Dortmund

  1. Pingback: ← HEUTE VOR 73 JAHREN – Der Zweite Weltkrieg ist vorbei – Deutschland hat den Krieg verloren Südländer wird zum Dortmunder nach Messerattacke auf 49jährigen aus Dortmund | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.