Agentur für Arbeit – Scheele für strenge Regeln zur Zuwanderung


Viva Gourmet

Logo der Bundesagentur für Arbeit mit Menschenmenge. (imago / Ralph Peters)
Logo der Bundesagentur für Arbeit mit Menschenmenge. (imago / Ralph Peters)

Der Chef der #Bundesagentur für Arbeit, Scheele, fordert strenge Regeln für das von der Großen Koalition geplante #Zuwanderungsgesetz.

Es sei wichtig, dass tatsächlich #Fachkräfte ins Land geholt würden und keine Ungelernten, sagte #Scheele der „Welt am Sonntag“. „Entsprechend streng sollten die Vorgaben sein. Auch sollten Menschen, die hierher kämen, bereits Deutsch können und einen entsprechenden Test abgelegt haben. Zugleich sprach sich Scheele dafür aus, dass aus Drittstaaten nur diejenigen eine Arbeitserlaubnis bekommen, die bereits eine Stellen-Zusage haben. Zu einer solchen Praxis gingen inzwischen auch Länder wie Kanada und Australien über, erklärte er.

#Union und #SPD hatten sich im Koalitionsvertrag auf ein Einwanderungsgesetz verständigt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.05.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Agentur für Arbeit – Scheele für strenge Regeln zur Zuwanderung

  1. Pingback: Agentur für Arbeit – Scheele für strenge Regeln zur Zuwanderung | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wann nehmen wir endlich nur gebildete Leute auf wie andere Länder auch.
    Wir kriegen nur den Abschaum aus aller Welt und füttern ihn durch. Alle abschieben.

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Dumme drehen sich gern im Kreis. Die Green Kart hatten wir schon. Es kamen neun Inder. Es war schon mal die vollendete Drehung der Dummen, kluge Inder sollten her die Wirtschaft wie eine V2 zum durchstarten bringen. Wenn sich zur Dummheit Macht gesellt hat man noch lange keine V2!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.