Nach Grenz-Zwischenfall: Jerewan und Baku liefern sich diplomatischen Schlagabtausch


WAMS - Socks Made in Italy

Berg-Karabach

© Sputnik / Ilya Pitalev
 

#Jerewan hat #Baku gewarnt, dass die Aufnahme der Ingenieursarbeiten im Grenzgebiet zu tödlichen Zusammenstößen führen kann, wie der Sprecher des armenischen Verteidigungsministeriums, Artsrun Howhannisjan, erklärte.

„Die Streitkräfte Aserbaidschans haben Ingenieursarbeiten zur Verbesserung ihrer Positionen an einigen Abschnitten der Staatsgrenze zwischen #Armenien und #Aserbaidschan begonnen. Die armenischen Streitkräfte haben davor gewarnt, dass die Aufnahme von Ingenieursarbeiten sowie andere provokative Aktionen zu Schusswechseln und somit zu Opfern führen“, schrieb Howhannisjan auf seiner Facebook-Seite.


Er betonte zudem, die armenische Armee habe Aserbaidschan gegen „eine unangemessene Zuspitzung der Lage“ ermahnt und gewarnt, dass „kein destabilisierender Schritt unbeantwortet bleiben werde“.

Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium berichtete am Sonntag von einem getöteten Soldaten am Abschnitt Nachitschewan der Staatsgrenze zu Armenien. Baku geht davon aus, dass der Vorfall auf armenische Ministerbesuche nahe der Konfrontationslinie zurückzuführen ist.Aserbaidschans Außenministerium erklärte danach, dass  Jerewans angebliches Engagement für eine friedliche Lösung des Karabach-Konflikts nur „Tarnung einer aggressiven Politik“ sei.

Quelle: Sputnik vom 21.05.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nach Grenz-Zwischenfall: Jerewan und Baku liefern sich diplomatischen Schlagabtausch

  1. Pingback: Nach Grenz-Zwischenfall: Jerewan und Baku liefern sich diplomatischen Schlagabtausch | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.