„Biker für Deutschland“- Demo in Berlin – Kein „Antifant“ weit und breit

 

Schwarz-Rot-Gold und schwere Maschinen vor dem Brandenburger Tor (Bild: Screenshot)
Schwarz-Rot-Gold und schwere Maschinen vor dem Brandenburger Tor (Bild: Screenshot)

Berlin – Am Sonntag war vor dem Brandenburger-Tor ein „Gänsehaut-Bild“ zu sehen: „#Biker für Deutschland“ kamen zu Hunderten mit ihren schweren Maschinen und schwarz-rot-goldenen Flaggen zum Brandenburger-Tor. Das „Verwunderliche“: Weit und breit war kein einziger „#Antifant“ gesichtet worden. Wenig verwunderlich: Keine Berichterstattung dazu in den Konsensmedien.

„Biker für Deutschland“ hatten im Kooperation mit dem Frauenbündnis Kandel zur Demonstration am 20. Mai in Berlin aufgerufen. Jouwatch hatte im Patriotenkalender die Veranstaltung ebenfalls mit dem Veranstaltungstext der Biker beworben: „Friedliche Ausfahrt nach Berlin (ohne Gewalt oder fremdenfeindliche Drohungen/Parolen) Deutschland Fahnen sind Willkommen. Es handelt sich hier nur um eine Ausfahrt, keine Sperrungen oder Sonderrechte, gefahren wird nach der STVO. Jeder Teilnehmer haftet selbst für sein Verhalten oder Mängel am Fahrzeug. Wir wollen auf die Missstände gegen Frauen, Kinder und alten Menschen aufmerksam machen!“.

Wie die Videos zeigen, sind diesem Aufruf  am Sonntag Hunderte gefolgt:

David Berger stellt verwundert auf PP fest: „Trotz des eindeutigen Mottos war kein einziger Antifant zu sehen … weit und breit gehörte die ganze Demostrecke Hunderten von Bikern mit ihren schweren Maschinen, Deutschlandfahnen und eindeutigen Motto-Plakaten und -Kleidungsstücken“. Also ganz anders als beim Frauenmarsch … wo Kinder und Frauen weitgehend schutzlos und am Ende auch von der Polizei indirekt an der Ausübung ihres Demonstrationsrechts gehindert wurden und die Linken mit Gewalt gegen die Demonstrantinnen vorgingen.“

View image on TwitterView image on TwitterView image on TwitterView image on Twitter

Karina-Blödermann mag mich nicht,hab KoKo❤️@karina_zuerich

Wir kommen wieder am 27.05. zur AfD Demonstration.@dieLinke @Die_Gruenen @spdde @cducsubt @AfD
Heute war kein Antifant zu sehen,wie auch,die haben weder Führerschein noch A..in der Hose und soviele Bikes spendieren die Altparteien denen ganz sicher nicht.
Unsere Tanks sind voll


nanosit

Nun würden schon Stimmen laut werden, die erneut darauf hinweisen, dass eine Präsenz der „Biker für Deutschland“ beim „2. Frauenmarsch zum Kanzleramt“ am 9. Juni keine schlechte Idee wäre.

So berichtet eine Teilnehmerin gegenüber PP: „Die Biker wollen uns nächste Woche auf der AfD-Demo unterstützen, weil sie davon erfuhren, dass die Linken angekündigt haben, dass „Berlin brennen wird“ wenn die #AfD demonstriert. Wir hoffen, sie kommen auch, denn da brauchen wir ernsthaft Unterstützung.“ Und: „Vielleicht sollten wir dazu aufrufen, allen Bikern die Tankfüllungen spendieren um auch zum Frauenmarsch nach Berlin zu kommen so wie heute … Das wäre vielleicht die Lösung, denn heute war kein einziger Antifant da und viel Motorrad Polizei.“ (SB)

Quelle: journalistenwatch.com vom 22.05.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu „Biker für Deutschland“- Demo in Berlin – Kein „Antifant“ weit und breit

  1. Pingback: „Biker für Deutschland“- Demo in Berlin – Kein „Antifant“ weit und breit | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Demos von Frauen und Kindern werden von den NEUNAZIS und ihren Handlangern grundsätzlich nieder gemacht.
    Mich wundert nicht, daß bei einer Biker-Demo kein Antifant bzw. die Handlanger des Regimes durch Abwesenheit glänzen.
    Die hatten nur einfach Angst richtig auf die NAZIFRESSE zu kriegen.

  3. Ulrike sagt:

    Wahrscheinlich hatten die Ratten Angst dass sie die Schnauzen poliert bekommen.
    Da hat sich das Gesindel lieber versteckt. Aber keine Angst ihr kriegt euren Judaslohn noch. Freut euch drauf.

  4. Andre sagt:

    Natürlich läßt sich die Antifa nicht blicken, warum auch, die wird ja von der Bundesrepublik Deutschland bezahlt und hier sehe ich nur Fahnen der Bundesrepublik Deutschland und keine Fahne von Deutschland.
    Bundesrepublik Deutschland ist nicht Deutschland

  5. Ohne sagt:

    So sieht es aus, diese feige, von linksgrünversifften POlitikern und Mama alimentierte Jauchebande, traut sich nicht, wenn mal echter Gegenwind droht! Da hätten auch ihre Beschützer, die Duckmäuser von der Wortmarke Polizei (c), keinen ausreichenden Schutz bieten können. Also schweigt man sich aus und bleibt lieber bei Mutti zu Haus, für läppische 25 Teuronen/h und Spesen auf die Fresse, nee, das dann doch lieber nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.