Strafanzeige gegen Claudia Roth wegen „Verletzung der Menschenwürde“


Viva Gourmet

Foto: Imago

Die #Wut der #Bürger auf die menschenverachtende Politik der Kanzlerin und ihrer Steigbügelhalter bei den #Grünen und der #SPD wird immer größer. Nun richten sich die Augen wieder einmal auf #Claudia Roth, die durch ihr widerliches Verhalten während der Gedenkminute im Bundestag die Republik in Aufruhr gebracht hat. Das hier haben wir auf Facebook gefunden:

Heute habe ich Strafanzeige erstattet gegen Claudia Roth von den GRÜNEN. Ihr heutiges Verhalten ist eine Schande für den deutschen Bundestag.

Hiermit erstatte ich Strafanzeige gegen die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Frau Claudia Benedikta Roth, geb. 15. Mai 1955 in Ulm, (Partei Bündnis 90/Die Grünen).

Frau Roth hat am 08.06.2018, bei einer durch den #AfD-Bundestagsabgeordneten Herrn #Thomas Seitz im Rahmen seiner Redezeit im deutschen Bundestag abgehaltenen Schweige- und Gedenkminute für die jüngst ermordete Frau #Susanna Feldmann in ihrer Funktion als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Sitzungsführerin im Parlament diese Schweige- und Gedenkminute mehrfach gestört und unterbrochen.

Damit missachtet und verletzt Frau Roth in ihrer Funktion als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Sitzungsführerin im Parlament die #Würde des Menschen im Gedenken an die mutmaßlich von einem Muslim ermordete junge Frau und Jüdin Susanna Feldmann (sie wurde leider nur 14 Jahre alt). Frau Susanna Feldmann war jüdischen Glaubens, weshalb eine würdevolles Gedenken auch und gerade vor diesem Hintergrund im deutschen Bundestag angemessen ist.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Dies gilt gemäß Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 1, Absatz (1).

 

      Spreadshirt Shop idee09

Frau Roth hat durch ihr unsägliches und schändliches öffentliches Fehlverhalten eklatant gegen das Grundgesetz verstoßen und die Würde der ermordeten Frau Susanna Feldmann öffentlich schamlos verletzt und pietätlos missachtet. Frau Roth ist ihrer grundgesetzlichen Verpflichtung im Rahmen ihrer staatlichen Gewalt als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Sitzungsführerin im Parlament nicht nachgekommen und hat die Würde der Toten nicht geachtet, nein, sie hat sie missachtet und geschändet. Und Frau Roth hat auch nicht die Würde der Toten geschützt, sondern im Gegenteil, sie hat deren Würde im Gedenken verletzt. Gerade und ausdrücklich in ihrer Funktion als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Sitzungsführerin im Parlament ist Frau Roth dieser Aufgabe und dieser Verpflichtung nicht nachgekommen und hat dies missachtet durch ihr pietätloses Fehlverhalten.

Screenshot (657)

Hierfür ist Frau Roth aufs schärfste zu verurteilen und zu bestrafen.
Darüber hinaus soll ihr das Amt als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages entzogen werden, sie ist dafür charakterlich völlig ungeeignet, das hat sie bewiesen.

Ein angemessenes und erwartbares Verhalten von Frau Roth in ihrer Funktion als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Sitzungsführerin im Parlament wäre gewesen, die Anwesenden zu bitten sich kurz zu erheben und nach Ablauf der gemeinsamen und Parteiübergreifenden Schweige- und Gedenkminute bei Herrn Seitz zu bedanken. Diese einfachen Regeln des Anstands und der Höflichkeit lässt Frau Roth völlig vermissen und sind ihr schlicht wesensfremd.


Buonissimo World

Im übrigen ist es für die Verletzung der Menschenwürde im Gedenken der Toten völlig unerheblich, ob diese Schweige- und Gedenkminute für Frau Susanna Feldmann im deutschen Bundestag vorher „angemeldet“ war oder nicht. Es fand statt im Rahmen der ihm zustehenden Redezeit des AfD-Bundestagsabgeordneten Herrn Thomas Seitz und ist allein von daher stets und immer zu respektieren. Zumal es sich von der Gesamtdauer her um lediglich 1 Minute und 47 Sekunden handelt wie im Videomitschnitt öffentlich ersichtlich:
https://www.youtube.com/watch?v=LO7iGLp_F5Q

Darüber hinaus erweitere ich diese Strafanzeige auf alle erdenklichen und in Frage kommenden Straftatbestände in diesem Zusammenhang gegen Frau Roth.

Der Name des Autoren ist der Redaktion bekannt

Quelle: journalistenwatch.com vom 10.06.2018

Anmerkung der Redaktion am 12.12.2018 – Mittlerweile hat der Löschungsapostel von youtube zugeschlagen und das Video wurde gelöscht.


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Strafanzeige gegen Claudia Roth wegen „Verletzung der Menschenwürde“

  1. Pingback: Strafanzeige gegen Claudia Roth wegen „Verletzung der Menschenwürde“ | StaSeVe Aktuell

  2. „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“

  3. Ulla sagt:

    Das wird eh nichts nützen. Vosskuhle und Konsorten stehen doch auf Murksel-.Seite.

    Man kann nur hoffen, dass die Warzenhexe mal ihre gerechte Strafe bekommt.

  4. Birgit sagt:

    Die Roth war noch nie tragbar und trotzdem sitzt die im Bundestag. Welch eine Schande !

    • Peter Spegel sagt:

      Hallo Birgitt,
      und das auch noch als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.
      Bei alledem, was dieses Weib sich schon erlaubt at, an Schmach und
      Schande über Deutschland auszuschütten ist und bleibt es unverständlich, das die Kanzlerin Merkel (Alias IM Erika ; langjährige treue Mitarbeiterin der Stasi) es nichteinmal fertig bringt, dieser C. Roth einen Verweis zu erteilen und sie ihres Amtes zu entheben. Womit der Beweis erbracht ist, dass Frau Merkel alleslieb und gut und recht ist, was irgend ein charakterloses Weibs- oder Mannsbild unternimmt, um Andersdenkenden Menschen geistig und körperlich zu schaden. Na ja, Gleich u nd Gleich gesellt sich gern!

  5. Annette sagt:

    AUS DEM INTERNET KOPIERT:

    Für Deutsche macht es keinen Sinn von einem linksdurchdrungenen BRD-Gericht „Gerechtigkeit“ zu erwarten, denn merke:

    Während mal wieder ein „Goldstück“ Frauen vergewaltigt, abmurkst, oder Leute totschlägt und Bewährung bekommt oder gar freigesprochen wird, weil korrumpierte Links-Richter den Tatvorsatz nicht erkennen wollen, die Beweise angeblich nicht reichen, oder der Täter eine gefährdete Persönlichkeit habend Haftempfindlich ist, nimmt unterdessen der Ausländerschutz Staatsschutz eifrig seine Ermittlungen auf, wenn ein Deutscher aufgrund ungeschickt formulierter Äußerungen, nachdem er von ausländischen Aggressoren angepöbelt wurde, eine konstruierte Anklage wegen einer angeblich rassistischen Beleidigung am Hals hat, die ihn teuer zu stehen kommt und somit die wahren Aggressoren plötzlich fein heraus sind.

    Aber Deutschland wird von gefährliche, eiskalt ideologisch denkende Psychopathen beherrscht, die zunehmend ihre wahren Absichten zeigend über Leichen gehen, wobei sie weitermachen als ob nichts wäre. Claudia Roth darf ungehindert unter Beifall eine Schweigeminute für Susanna unterbrechen, während der migrationshintergründige Linkspolitiker Tupac Orellana den zivilgesellschaftlichen Trauernden Vietnam androht, sollten sie es wagen ihre Trauer auf Demonstrationen öffentlich zu bekunden.

    Somit wurde das Land spätestens seit 2015 bis heute zur tödlichen Falle aus der niemand mehr herauskommt, obwohl man (noch) überall hingehen kann wohin man will, zumindest soweit das Geld reicht. Deutsche sind grundsätzlich schuldig und dazu verdammt alles auf sich zu nehmen, denn Schuld ist unser Los, wie über Jahrzehnte hinweg suggeriert wurde. Wenn das was in diesem Land vorgeht kein politischer Krieg gegen Deutsche ist, was ist es dann?

  6. Pingback: Dies & Das vom 10st Juni 2018. | freistaatpreussenblog

  7. Michael Neumann sagt:

    Das Video ist nicht verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.