Russische Luftwaffe zerstört weitere 206 IS-Infrastrukturobjekte in Syrien

auxmoney.com - bevor ich zur Bank gehe!Russische Bombe trifft eine Ölraffinerie der Terroristen in Syrien

© Foto: Ministry of defence of the Russian Federation

Die russische Luftwaffe hat bei 126 Angriffen in Syrien am Mittwoch 206 Infrastrukturobjekte der Terrormiliz Islamischer Staat zerbombt. Das teilte der Chef der Operativen Hauptabteilung beim Generalstab der russischen Streitkräfte, Generaloberst Andrej Kartapolow, am Donnerstag in Moskau mit.


„Im Einsatz waren Langstreckenbomber vom Typ Tu-160 und Tu-22M3, die von einem russischen Flugplatz gestartet waren, sowie Flugzeuge der operativ-taktischen Luftwaffe, die ihren Stützpunkt in Hmeimim bei Latakia hat.“ Zerstört worden seien 58 Kommandozentralen, 41 Munitionsdepots, 17 Positionen und 74 Dislozierungsorte.

„Mit 16 luftgestützten Marschflugkörpern großer Reichweite wurden sieben besonders wichtige Objekte der Terroristen in den Gouvernements Aleppo und Idlib vernichtet. Die Fernbomber zerstörten zwölf diverse Objekte des Islamischen Staates in den Gouvernements Rakka und Deir ez-Zor“, sagte der General.

[youtube=https://www.youtube.com/watch?v=pUgNLpjR-ME]

Quelle: Sputnik vom 19.11.2015

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Russische Luftwaffe zerstört weitere 206 IS-Infrastrukturobjekte in Syrien

  1. Pingback: Russische Luftwaffe zerstört weitere 206 IS-Infrastrukturobjekte in Syrien | No-Zensur Das freie Wort für eine freie Welt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.