CDU/CSU Showdown: Seehofer warnt Merkel vor Entlassung


Alpenwild Shop

Bildergebnis für seehofer

Bundesinnenminister Horst #Seehofer (#CSU) hat Bundeskanzlerin Angela #Merkel (#CDU) davor gewarnt, im Asylstreit von ihrer #Richtlinienkompetenz Gebrauch zu machen und ihn im Falle eines Alleinganges zu entlassen.

Seehofer: „Wenn man mit dieser Begründung einen Minister entließe, der sich um die Sicherheit und Ordnung seines Landes sorgt und kümmert, wäre das eine weltweite Uraufführung. Wo sind wir denn?“, erklärte Seehofer im Interview mit der Passauer Neuen Presse.

„Ich bin Vorsitzender der CSU, einer von drei Koalitionsparteien, und handele mit voller Rückendeckung meiner Partei. Wenn man im Kanzleramt mit der Arbeit des Bundesinnenministers unzufrieden wäre, dann sollte man die Koalition beenden“, sagte der Bundesinnenminister.

Seehofer bestritt, dass es der CSU in der Auseinandersetzung der Unionsparteien um den bayerischen Landtagswahlkampf gehe. „Die CSU kämpft hier um ihre Überzeugung. Das ist wichtiger als Posten“, erklärte er. „Ich höre Tag für Tag von vielen Menschen: „Bleiben Sie standhaft. Fallen Sie nicht um!“ Es geht um Glaubwürdigkeit“, sagte der CSU-Chef. Das sei die Voraussetzung für das Vertrauen der Menschen.

Quelle: MMNews vom 21.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu CDU/CSU Showdown: Seehofer warnt Merkel vor Entlassung

  1. Pingback: CDU/CSU Showdown: Seehofer warnt Merkel vor Entlassung | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Es wird geschehen. Die alte kranke watschelnde Frau denkt für Europa. Was ist da schon ein Umhofer? Sie hat über die 3,1ne Amtszeit einen Verbrauch an Personal was Kriegsverlusten an der Front gleich kommt! Wer an die Front kommt ist entbehrlich!

  3. Ulla sagt:

    Das glaubt der doch selber nicht dass die Alte das interessiert. Die wird ihn feuern wie viele andere vor ihm.

    Hoffentlich macht er vorher noch Nägel mit Köpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.