Moskauer Flughafen: Obdachlose schafft es unbemerkt ins Flugzeug

Аэропорт Шереметьево

© Sputnik / Maxim Blinow

 

Nachdem eine Frau ohne Dokumente unbemerkt an Bord gelangen konnte, hat der Flughafen Moskau Scheremetjewo die Zollkontrolle verstärkt. Dies teilte der Pressedienst des Airports am Samstag mit.

Eine obdachlose Frau soll durch alle Kontrollzonen des Flughafens gegangen und ohne Ticket und Dokumente in ein Flugzeug der russischen „Nordwind Airlines“ eingestiegen sein.

Der Vorfall ereignete sich laut Medienberichten bereits im März, der Flughafen hat aber diese Informationen erst jetzt bestätigt.

„Nach dem Eindringen eines Menschen ohne entsprechende Dokumente in die Kontrollzone des Flughafens wurden Kontrollen durchgeführt sowie Korrekturmaßnahmen entwickelt“, teilte der Pressedienst des Airports mit.


Möve Bikes

Als Ergebnis der Aktivitäten wurden die Inspektionszonen und Checkpoints gestärkt sowie eine neue automatisierte technologische Ausrüstung eingeführt, die den menschlichen Faktor so weit wie möglich ausschließt.“

Quelle: Sputnik vom 23.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Moskauer Flughafen: Obdachlose schafft es unbemerkt ins Flugzeug

  1. Pingback: Moskauer Flughafen: Obdachlose schafft es unbemerkt ins Flugzeug | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.