Linksterrorismus eskaliert: Linker Mordanschlag auf AfD-Angestellte


Ostseeflug

12. Juli 2018

Linksterrorismus eskaliert: Linker Mordanschlag auf AfD-Angestellte

NATIONAL


EventAgent24

Göppingen. Mal wieder macht #Göppingen mit linksextremer Gewalt Schlagzeilen. Am Dienstag haben bislang Unbekannte einen Anschlag auf das Auto des Büroleiters des #AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz verübt. An zwei Rädern wurden die Radbolzen entfernt, zwei weitere wurden gelockert. Das Fahrzeug soll auf einem Parkplatz in Göppingen gestanden haben. Weder Münz noch seine Mitarbeiter bemerkten die Manipulation zunächst und fuhren damit noch zu einer politischen Veranstaltung. Mutmaßlich habe nur das dichte Parken an einer Wand verhindert, daß die Täter auch noch die anderen Räder manipuliert hätten. Mittlerweile ermittelt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und werten den Fall als politische Straftat.

„Dieser heimtückische Anschlag stellt eine Eskalation linksextremistischer Gewalt dar. Die Gefährdung des Lebens und der Gesundheit meines Mitarbeiters und von mir wurde billigend in Kauf genommen“, gab Münz bekannt. Zwar sei die Situation zunächst „beängstigend“, aber mittlerweile sehe Münz es „etwas entspannter“. „Davon lasse ich mich nicht einschüchtern. Das bestärkt mich in meinem Tun.“

Erst in den vergangenen Wochen waren sein Wohnhaus und sein Wahlkreisbüro mit Farbbeuteln beworfen worden. Dazu veröffentlichten die Täter auf der linksterroristischen Plattform „Indymedia“ ein Bekennerschreiben. Für die zunehmenden Angriffe auf AfD-Politiker macht Münz eine Bagatellisierung „linker Gewalt gegen Personen und Sachen“ verantwortlich. „Ich erwarte, daß dies ein Ende hat. Ich hoffe, daß die Täter und Drahtzieher bald ermittelt werden.“ (tw)

Quelle: zuerst.de vom 12.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Linksterrorismus eskaliert: Linker Mordanschlag auf AfD-Angestellte

  1. Pingback: Linksterrorismus eskaliert: Linker Mordanschlag auf AfD-Angestellte | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    …harmlos, nur REICHSBÜRGERWISSEN ist gefährlich.

    Reichsbürgerwissen gefährdet die Lüge, daß das Vereinigte Wirtschaftsgebiet ein Staat sei. Dazu werden durch spezielle Software seit längerer Zeit „verdächtige Indizien“ aus sämtlichen Behördenvorgängen zentral zusammengetragenen und weitergeleitet, was nebenbei den Straftatbestand der politischen Verfolgung § 241a Anwendung für alle Beteiligten nach sich ziehen muß.

    Der mitlesende staaten- und verfassungslose Verfassungs- und Landschutz ist entsetzt…

  3. Kleiner Grauer sagt:

    Auto-der neue Scheiterhaufen für „Ungläubige.“ Was kam danach? Der 30jährige Krieg!

  4. Ulla sagt:

    Man kann es abwarten bis es den ersten Toten gibt durch dieses linke Gesockse.
    Aber gegen dieses Dreckspack unternimmt keiner was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.