Moskau: Salvini droht mit italienischem Veto bei weiteren EU-Sanktionen gegen Russland


Camseller

Salvini bei der Vereidigung der neuen Regierung Anfang Juni (imago / Xinhua)
Italiens Innenminister Matteo Salvini (imago / Xinhua)

 

Der italienische Innenminister Salvini hat die #EU zur Beendigung ihrer Strafmaßnahmen gegen #Russland aufgefordert.

Bei einem Besuch in Moskau drohte er zugleich damit, in dieser Frage aus der gemeinsamen Linie der Europäischen Union auszuscheren und ein #Veto einzulegen. Die Sanktionen müssten bis zum Ende des Jahres enden. #Italien sei das europäische Land, das am meisten unter den Sanktionen gegen Russland zu leiden habe, erklärte Salvini. Er hatte in Moskau Gespräche mit seinem Amtskollegen Kolokolzew geführt.

Die EU hatte 2014 nach dem Anschluss der ukrainischen Halbinsel Krim an Russland umfassende Sanktionen gegen Moskau verhängt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Moskau: Salvini droht mit italienischem Veto bei weiteren EU-Sanktionen gegen Russland

  1. Pingback: Moskau: Salvini droht mit italienischem Veto bei weiteren EU-Sanktionen gegen Russland | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Die Schmerzgrenze ist in Italien erreicht sich ständig in das eigene Knie zu schießen und zu schreien „hat ja gar nicht weh getan!!!“ „IM Mordsel“ mag weiter am Anus der EU schmatzen Italien schmekt das nicht mehr! Selbst gemachte Spaghetti bleiben Spaghetti und Sahnebonbon aus dem Anus eines „IM Junkers“ bleiben im Rohzustand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.