Brexit-Strategie: May entgeht im Parlament Schlappe in Sachen Zollunion


Charlotte Meentzen

Anti-Brexit-Demonstranten vor dem Parlament in London (AFP/ Tolga Akmen)
Anti-Brexit-Demonstranten vor dem Parlament in London (AFP/ Tolga Akmen)

Die britische Premierministerin #May ist im Parlament nur knapp einer Niederlage in Sachen Zollunion nach dem #Brexit entgangen.

Proeuropäische Politiker aus ihrer konservativen Fraktion wollten #Großbritannien zu einer Zollunion mit der #EU verpflichten, falls bis Anfang nächsten Jahres keine Freihandelszone mit Brüssel vereinbart sein sollte. Im Unterhaus wurde ein entsprechender Änderungsantrag zum #Handelsgesetz jedoch mit 307 zu 301 Stimmen abgelehnt. – Die Mitglieder einer Zollunion vereinbaren gemeinsame Außenzölle, was Kontrollen an den Binnengrenzen überflüssig macht. London will sich davon aber lossagen, um eigene Freihandelsabkommen mit Drittstaaten wie den USA und China zu schließen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 18.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Brexit-Strategie: May entgeht im Parlament Schlappe in Sachen Zollunion

  1. Pingback: Brexit-Strategie: May entgeht im Parlament Schlappe in Sachen Zollunion | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.