Türkei: Erster Deutscher mit türkischen Wurzeln nach Putschversuch verurteilt

 


Tuchbaum Shop

Proteste gegen den gescheiterten Militärputsch in Izmir. (AFP - Emre Tazegul)
In der Türkei ist erstmals ein Deutscher nach dem Putschversuch verurteilt worden. Archivbild (AFP – Emre Tazegul)

In der Türkei ist nach dem Putschversuch erstmals ein deutscher Staatsbürger wegen Terrorismusvorwürfen verurteilt worden.

Nach Informationen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung verhängte ein türkisches Gericht bereits im Juli 2017 gegen Nejat U. eine Freiheitsstrafe von fast zehn Jahren. Dem Mann wurde unter anderem vorgeworfen, aktives Mitglied in einem Unternehmerverein zu sein, der der Bewegung des türkischen Predigers #Gülen nahestehen soll. Gülen wird von der türkischen Regierung beschuldigt, den Putschversuch 2016 maßgeblich geplant zu haben. Weiter hieß es, Nejat U. habe im Prozess die Terrorvorwürfe der Staatsanwaltschaft zurückgewiesen. Unklar ist, weshalb der Fall in der Zwischenzeit nicht öffentlich wurde. Dem Vernehmen nach wird Nejat U. vom deutschen Konsulat in Izmir betreut. Das Auswärtige Amt habe sich auf Nachfrage zu der Rechtmäßigkeit des Urteils nicht äußern wollen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Türkei: Erster Deutscher mit türkischen Wurzeln nach Putschversuch verurteilt

  1. Pingback: Türkei: Erster Deutscher mit türkischen Wurzeln nach Putschversuch verurteilt | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.