Dortmund: Männer ohne Nennung der Nationalität streiten sich – dann zieht einer ein Messer

Am frühen Freitagmorgen (21. September) kam es an der Katharinentreppe zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein der beiden Streitenden zog während der  Auseinandersetzung ein Messer.

Eine Streife der Bundespolizei wurde am Freitagmorgen gegen 0.15 Uhr auf einen Streit an der Katharinentreppe gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhofs, aufmerksam gemacht. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 24-jährigen Dortmunder, der stark aus der Nase blutete. Nach ersten Zeugenaussagen soll dieser Dortmunder mit einem 29-jährigen Mann aneinander geraten sein.

Im Streit Messer gezogen

Während der Auseinandersetzung habe der 29-Jährige ein Messer gezogen und den 24-Jährigen bedroht. Ein 20-jähriger Mann war Zeuge des Vorfalls und schlug dem 29-Jährigen das Messer aus der Hand. Zudem leistete er erste Hilfe.

Die Bundespolizisten stellten das #Messer sicher und nahmen den Angreifer vorerst fest. Sie konnten vor Ort nicht klären, warum die beiden Männer in einen Streit geraten waren. Beide sollen zur Dortmunder Bahnhofsszene gehören. Der 29-Jährige muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen #Körperverletzung und #Bedrohung rechnen. Zudem muss er mit einem Bußgeld rechnen, da es sich um ein verbotenes Einhandmesser handelte.

Quelle: Dortmund24 vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Dortmund: Männer ohne Nennung der Nationalität streiten sich – dann zieht einer ein Messer

  1. Pingback: Dortmund: Männer ohne Nennung der Nationalität streiten sich – dann zieht einer ein Messer | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.