Schenefeld: Schafdiebe unterwegs, zwei Jungschafe gestohlen!


Gemshine

Schenefeld

Schafe
Schafe

Schenefeld – In der Nacht zum vergangenen Freitag haben Unbekannte von einer Koppel bei Schenefeld zwei Jungschafe entwendet. Bereits im September war es in Warringholz zu einem Diebstahl von #Kleinvieh gekommen – die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Im Zeitraum von Donnerstag, 18.00 Uhr, bis Freitag, 07.30 Uhr, begaben sich Diebe zu einer umzäunten Weide im Moorlandsweg außerhalb von Schenefeld, kurz vor der der Einmündung in den Bornvierthweg. Von dort stahlen sie zwei weibliche Suffolks, die mit einer roten Ohrmarke gekennzeichnet waren. Vermutlich transportierten sie die etwa 50 Kilogramm schweren Tiere mit einem Fahrzeug ab. Hinweise auf die Diebe gibt es bis jetzt nicht. Ein weiterer Viehdiebstahl ereignete sich bereits in der Nacht zum 21. September 2018 bei Warringholz. Hier entwendeten Unbekannte von einer Wiese in der Sandkuhle ein erwachsenes Mutterschaf im Wert von etwa 250 Euro – auch in diesem Fall fehlt von den Tätern jede Spur.

Hinweise zu den Viehdieben oder zum Verbleib der Schafe nimmt die Schenefelder Polizei unter der Telefonnummer 04892 / 899260 entgegen.

Polizeidirektion Itzehoe

 

Quelle: behoerdenstress.de vom 08.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Schenefeld: Schafdiebe unterwegs, zwei Jungschafe gestohlen!

  1. Pingback: Schenefeld: Schafdiebe unterwegs, zwei Jungschafe gestohlen! | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Die Schafe sind längst geschächtet und gefressen !
    Dank IM-Leichentuch. Einfach nur noch ekelhaft !

  3. shirin sahin sagt:

    Guckt mal in die Hinterhöfe von den Kanacken, meistens spielt die rotzfrechen Brut mit den Köpfen Fussball! Ach ich hatte vergessen, in Deutschland sind Tiere ja nur eine Sache, der man nicht nachgehen muss!

    • Birgit sagt:

      Lt. [ Tierschutzgesetz ] sind die Tiere Mitgeschöpfe ! Und angeblich keine Sache mehr. Wann greift die [ Justiz ] endlich ein und beendet das Schächten ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.