Bayern: Linkenpolitiker fordert „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“

09. Oktober 2018

Bayern: Linkenpolitiker fordert „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“

KULTUR & GESELLSCHAFT

München. Eine „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“ fordert der bayerische Linkenpolitiker Tobias Himpenmacher. Dieser kandidiert für seine Partei im Stimmkreis Schwaben für die anstehende Landtagswahl. Die Forderung erhob er im Rahmen einer Vorstellung der Kandidaten zur Landtagswahl in der „Donauwörther Zeitung“.

Laut Himpenmacher wolle die Mehrheit in „Frieden und Toleranz“ leben, weswegen die „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“ zusammen mit „Sprach, Ausbildungs- und Integrationskursen“ notwendig sei. Ähnliche Forderungen machten in Amsterdam vor sechs Jahren Schlagzeilen, als die Stadt plante, „Schwulen- und Ausländerhasser“ in Containerdörfer „umzusiedeln“, damit Schwule und Ausländer sich in „ihrer Stadt“ wohlfühlen könnten. Erst nach Gesinnungsbesserung sollten die Internierten in ihre alten Wohnungen zurückkehren dürfen.

Besonders perfide sind derlei Vorschläge vor dem Hintergrund, daß Linke unter dem Etikett „Neonazis“ jedwede Person einordnen, die auch nur bürgerlich-konservative Wertvorstellungen teilt. (tw/se)

Foto: flickr/Fabian Bromann, CC BY 2.0

Quelle: zuerst.de vom 09.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Bayern: Linkenpolitiker fordert „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“

  1. Pingback: Bayern: Linkenpolitiker fordert „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“ | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Linkenpolitiker fordert „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“
    DIE würden auch dem Begriff KL kennen, wenn DIE nicht so verblödet und zugekifft wären!

  3. Annette sagt:

    (…)fordert „zentralisierte Unterbringung von Neonazis“

    und legt sie in Ketten, Folterknecht, spiel er auf !

    „Links“ macht nicht gerade einen gesunden Eindruck…

    • Birgit sagt:

      Die große Mehrheit trägt den Personalausweis von Adolf ! Da müssen die aber viele einsperren und sich SELBST ! Welch gute Aussichten !

  4. schmid von Kochel sagt:

    Tobias Himpenmacher neuer Lagerkommandant ? Gehts noch? Ich werd mal meine Geschichtsbücher wieder mal rausholen. Hoffentlich kann der auch lesen.
    Oder seht Ihr das anders?

  5. Ulrike sagt:

    Wenn der sonnengegerbte ein Bayer ist fress ich einen Besen. Wer wählt denn solches Geschmeiss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.