Schon wieder IS-Kämpfer verhaftet – diesmal in Kassel


mondland

Foto: Prazis/ Shutterstock
Der Islam überzieht Europa mit Terror (Foto: Prazis/ Shutterstock)
 

Kassel – Islamisten, Salafisten, aber auch IS-Terroristen fühlen sich in grünen Hochburgen pudelwohl, finden sie dort doch fast immer eine ideale Infrastruktur vor, nette engagierte Gutmenschen und jede menge tolerante Mitbürger. In einer dieser grünen Hochburgen, nämlich in Kassel, ist am Donnerstag ein in 32-jähriger Terrorverdächtiger in seiner Wohnung festgenommen worden.

 

Laut einem Bericht der Hessenschau wird dem #Syrer vorgeworfen, Mitglied des sogenannten „Islamischen Staats“ zu sein. Dies teilte der Generalbundesanwalt am Freitag in Karlsruhe mit. Der Mann soll sich im August 2013 in Syrien der Terrororganisation angeschlossen haben. Als IS-Kämpfer habe er dort bis Mitte 2015 an mehreren Gefechten teilgenommen. Dem Vernehmen nach war der IS-Kämpfer kein kleiner Fisch, sondern er befehligte eine Einheit für Wach- und Schutzdienste. Erst gestern hatte die Generalbundesstaatsanwaltschaft die Verhaftung einer IS-Kämpferin aus Bochum gemeldet. Wie wir gestern berichteten.

Quelle: journalistenwatch.comvom 17.11.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Schon wieder IS-Kämpfer verhaftet – diesmal in Kassel

  1. Pingback: Schon wieder IS-Kämpfer verhaftet – diesmal in Kassel | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Dann verpaßt diesen Terroristen Fußfesseln und gebt sie frei zum steinigen.
    Im Knast verursachen die nur Kosten. Zurückschicken geht auch nicht, die kommen wieder.

    Oder Syrien verpflichtet sich, diese Kriegsverbrecher hin zu richten.
    Wenn ja, dann ganz schnell in den Flieger und ab damit.
    Dreckspack, elendes !

  3. Ulrike sagt:

    Bitte alle IS Kämpfer wieder dahin zurückschicken wo sie herkamen. Sollen gefälligst bei ihren Kameraden bleiben. Wir brauchen die hier nicht.

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Der Befehlshaber des IS soll eine Frau sein. Sie hält sich zum Empfang der Erholungssuchenden im Ausland auf, mit persönlichem Auftreten dieser Christen vernichter. Jegliche Kritik von den schon länger dort lebenden verwirft diese Kommandeurin entschieden, bis alternativlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.