Frankreich: Gesetze gegen Falschnachrichten


Möve Bikes

Frankreichs Präsident Macron spricht im Parlament. (dpa/Picture Alliance/ Charles Platiau)
Frankreichs Präsident Macron im Parlament (dpa/Picture Alliance/ Charles Platiau)

In #Frankreich hat das Parlament zwei #Gesetze beschlossen, die #Falschnachrichten eindämmen sollen.

Sie sehen vor, dass Politiker und Parteien vor Wahlen im Eilverfahren gegen #Unwahrheiten vorgehen können, die im Netz verbreitet werden. Außerdem sollen #soziale Netzwerke transparenter angeben, ob für bestimmte Inhalte und deren Verbreitung gezahlt wurde.

Präsident #Macron wirft russischen Medien vor, dass sie sich in den französischen Präsidentschaftswahlkampf eingemischt und gezielt Lügen über ihn verbreitet haben. Kritiker sehen in den Gesetzen einen Versuch Macrons, missliebige Informationen zu unterbinden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.11.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Frankreich: Gesetze gegen Falschnachrichten

  1. Pingback: Frankreich: Gesetze gegen Falschnachrichten | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.