Lage-Innenstadt – Angriffe auf Polizeibeamte – Osteuropäer bedrohten, bespuckten und beleidigten die Polizisten

POLIZEI LIPPE

POL-LIP: 32791

 

Lippe (ots) – (CR) Am vergangenen Freitag, gegen 13.10 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, wie eine Frau offensichtlich gegen ihren Willen von 6-7 Männern in ein Haus an der Langen Straße gezerrt wurde. Im Rahmen der Sachverhaltserforschung wurden die Einsatzkräfte von den überwiegend osteuropäischen Bewohnern des Hauses angegriffen, bedroht, bespuckt und beleidigt. Es wurden Gegenstände aus dem Haus und Pflastersteine in Richtung der Beamten geworfen. Mindestens einer der Bewohner bewaffnete sich mit einem Baseballschläger. Mithilfe von Unterstützungskräften konnte letztlich eine weitere Eskalation verhindert werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Hauses konnten keine weiteren Hinweise auf die Frau erlangt werden, welche anfangs gewaltsam in das Haus gezerrt worden sein sollte. Ein Beamter wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und gegen die Angreifer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Leitstelle

Telefon: 05231/609-1222
Fax: 05231/609-1299
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de vom 02.12.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Lage-Innenstadt – Angriffe auf Polizeibeamte – Osteuropäer bedrohten, bespuckten und beleidigten die Polizisten

  1. Pingback: Lage-Innenstadt – Angriffe auf Polizeibeamte – Osteuropäer bedrohten, bespuckten und beleidigten die Polizisten | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Polizei bleibt doch von solchen Begegnungen einfach daheim. Die sollen sich doch gegenseitig die Köpfe einschlagen wenn sie meinen dieses Gesindel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.