Nach Krawallen: Frankreichs Premier Philippe trifft Parteichefs


XXL-Sizes

Der französische Premierminister Edouard Philippe spricht am 26. Februar 2018 im Hotel Matignon in Paris während einer Pressekonferenz über die Reform der staatlichen französischen Eisenbahngesellschaft SNCF. (AFP / Eric FEFERBERG)
Der französische Ministerpräsident Edouard Philippe (AFP / Eric FEFERBERG)

Nach schweren Krawallen in Paris ist der französische Premierminister Philippe mit führenden Vertretern der Sozialistischen Partei zusammengekommen.

Im Tagesverlauf soll es auch Gespräche mit der rechtsgerichteten Nationalen Sammlungsbewegung und den bürgerlichen Republikanern geben. Morgen will Philippe mit Vertretern der Protestgruppe „Gelbe Westen“ sprechen.

Demonstranten hatte sich am Wochenende Straßenschlachten mit der Polizei in Paris geliefert, Autos gingen in Flammen auf, Geschäfte wurden geplündert. Die Polizei nahm über 400 Menschen fest. Die Proteste richteten sich gegen höhere Steuern auf Treibstoff und die generell hohen Lebenshaltungskosten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 03.12.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Nach Krawallen: Frankreichs Premier Philippe trifft Parteichefs

  1. Pingback: Nach Krawallen: Frankreichs Premier Philippe trifft Parteichefs | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Und was soll das bringen? Die Franzosen hat das Macrönchen mit seiner Scheisspolitik satt. Noch Fragen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.