Frankreich: „Gelbwesten“ sagen Treffen mit Regierung ab


Camseller

Der Protest der „Gelbwesten“ ist vor allem in Paris eskaliert (AFP / Lucas Barioulet)

In #Frankreich haben die Vertreter der sogenannten „#Gelbwesten“ das für heute geplante Treffen mit der #Regierung abgesagt.

Dies teilten Vertreter der #Protestbewegung in Paris mit und gaben als Grund Sicherheitsbedenken an. Sie seien von Hardlinern bedroht worden, weil sie mit Regierungsmitgliedern sprechen wollten. Premierminister Philippe hatte nach den gewaltsamen Ausschreitungen vom Wochenende in Paris zu dem Treffen eingeladen. Nach einem Krisentreffen gestern Abend im Elysée-Palast bereitet die Regierung nach Angaben von Kulturminister Riester eine Geste der Öffnung und Entspannung vor.

Die „Gelbwesten“ fordern unter anderem einen Verzicht auf höhere Benzinsteuern sowie eine Anhebung von Mindestlohn und Renten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 04.12.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Frankreich: „Gelbwesten“ sagen Treffen mit Regierung ab

  1. Pingback: Frankreich: „Gelbwesten“ sagen Treffen mit Regierung ab | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Es gibt kein verhandeln mit der Regierung. Haben DIE vorher angefragt ob Sie den Benzinpreis anheben dürfen? Wie immer! Es soll der Kopf der Gruppe isoliert werden und anschließend kanalisiert werden. Mit dem Erfolg nichts zu erreichen! Hoffentlich halten die Franzosen Durch! Die Brut der Geld Vernichter muß das rennen lernen! Die müssen uns anbetteln unser Geld sicher betreuen zu dürfen!

  3. Ulrike sagt:

    Mit dieser Regierung würde ich auch nicht verhandeln. Jagt Macron endlich zum Teufel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.