Studie: Verschuldung vieler Kommunen teils deutlich gestiegen

 


Gutscheine.de

Passanten gehen durch die Fußgängerzone von Pirmasens in Rheinland-Pfalz (picture alliance/ dpa/ Oliver Dietze)
Am höchsten verschuldet: Pirmasens in Rheinland-Pfalz. (picture alliance/ dpa/ Oliver Dietze)


Handydealer24

Die Verschuldung der deutschen Städte ist zum Teil deutlich gestiegen.

Dies geht aus einer Erhebung der Bertelsmann-Stiftung für das Jahr 2016 hervor, die die Schulden der einzelnen Kommunen aufführt. Am höchsten sind sie demnach im rheinland-pfälzischen Pirmasens, das pro Einwohner sogenannte Kassenkredite von 8.405 Euro verzeichnet. Das ist eine Zunahme von gut einem Drittel innerhalb von fünf Jahren. Es folgen Oberhausen, Kaiserslautern, Hagen und Mühlheim an der Ruhr. Kassenkredite sind meist kurzfristige Darlehen, die Kommunen ähnlich wie Dispokredite aufnehmen.

Der Deutsche Städtetag forderte ein Entschuldungsprogramm des Bundes für die Kommunen. Die Städte und Gemeinden sollten etwa bei den Unterkunftskosten für Langzeitarbeitslose entlastet werden, sagte Städtetag-Hauptgeschäftsführer Dedy dem „Spiegel“.

Quelle: Deutschlandfunk vom 19.01.2019


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Studie: Verschuldung vieler Kommunen teils deutlich gestiegen

  1. Pingback: Studie: Verschuldung vieler Kommunen teils deutlich gestiegen | StaSeVe Aktuell

  2. Annette sagt:

    Haben die Bürgermeister die Dimension der zwangsweisen Umformung von der Kameralistik zum Doppik mittels NKF (neues kommunales Finanzmanagement <–engliches Wortteil) zum 01.01.2008 nicht verstanden?
    Entzug der Bodenrechte, AUS – ENDE – SCHADE !
    Der Ausverkauf startete !
    Privatisierung, cross border, alles Volksbetrug an uns !
    Wer hat davon profitiert?
    Die Wandlung konnte nur geschehen, weil euch die Befürworter das Blaue vom Himmel herunter erzählt haben, Sicherheit für die nachrückenden Generationen…WIE KRANK IST DAS DENN ?
    Wo waren die warnenden Stimmen? JETZT HABT IHR DEN SALAT !

    Alles Behörden mußten sich dem Handelsrecht beugen und als Firmen umschreiben lassen!
    Finanzamt, SCHWEIG STILLE !
    Verfassungsschutz, SCHWEIG STILLE !
    Gerichte, SCHWEIGT STILLE !
    Polizei©, SCHWEIG STILLE !
    Kommunen, SCHWEIGT STILLE !
    ….
    Ihr habt mitgeholfen, direkt oder indirekt und erzählt mir nicht, dass man diese Entwicklung ja nicht ahnen konnte, säusel, blümchenzart und ganz lieb gucken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.