Mexiko: 152 Geistliche in vergangenen Jahren wegen Missbrauch suspendiert


Alpenwild Shop

Ein Mädchen sitzt am Straßenrand und vergräbt ihr Gesicht in einem Stofftier, das sie in ihren Armen hält. (picture alliance / Photoshot)
Kindesmissbrauch (picture alliance / Photoshot)

In Mexiko sind in den vergangenen neun Jahren insgesamt 152 katholische Geistliche wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen von ihren Ämtern suspendiert worden.

Das teilte die Bischofskonferenz im Vorfeld des Missbrauchsgipfels im Vatikan mit. Er findet vom 21. bis 24. Februar statt. Einige der suspendierten Geistlichen sind nach Angaben des Vorsitzenden, Erzbischof Cabrera Lopez, wegen der Schwere ihrer Vergehen zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.02.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Mexiko: 152 Geistliche in vergangenen Jahren wegen Missbrauch suspendiert

  1. Pingback: Mexiko: 152 Geistliche in vergangenen Jahren wegen Missbrauch suspendiert | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Am besten hängt man das ganze Gesindel auf.

    • Birgit sagt:

      Das ist nicht so einfach !
      Die kennen das große Spiel, da sie es selbst erfunden haben.
      Sie stehen ALLE im Buch der Lebenden und können so nach der vatikanischen Gesetzgebung nicht wirklich bestraft werden. Bestenfalls nur suspendiert !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.