Massenschlägerei in holländischem Asylzentrum

Kopp Verlag


poster und Kunstdrucke kaufen

Migranten

© AFP 2016/ Peter Kohalmi

Im Asylzentrum der niederländischen Stadt Rosmalen ist es in der Nacht auf Mittwoch laut Medien zu einer Massenschlägerei gekommen. Mehr als 100 Menschen haben sich an den Unruhen beteiligt.

Polizeidaten zufolge gab es keine ernsthaften Verletzungen. Mehr als 30 Polizeiwagen waren eingesetzt, um die Lage zu beruhigen. Die Ursachen für den Vorfall sind bis jetzt unbekannt. In dem Asylzentrum halten sich rund 500 Flüchtlinge auf. Mit Stand vom September 2015 waren innerhalb eines Jahres mehr als 23.000 Migranten in die Niederlande eingereist. Obwohl viele Migranten das Land wieder verlassen haben, weil das Aufnahmeverfahren von vier Wochen auf ein halbes Jahr verlängert wurde, steigt die Zahl der neuen Flüchtlinge in den Niederlanden weiter an.

screenshot-1859

Quelle: Sputnik vom 27.01.2016

screenshot-1858

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Massenschlägerei in holländischem Asylzentrum

  1. Ulrike sagt:

    Die Holländer sind auch noch so doof und nehmen welche auf. Alle diese Kerle zurück in ihre Heimatländer. Sollen dort kämpfen oder ihr Land aufbauen helfen.

    Aber halt, das machen ja die doofen Deutschen für diese Faulenzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.