„Neue Seidenstraße“Maas übt Kritik an Kooperation Italien/China

Container werden im Hafen in Shanghai (China) verladen.  (Ole Spata, picture alliance / dpa)
Der Containerhafen in Shanghai (Ole Spata, picture alliance / dpa)

Bundesaußenminister #Maas sieht die Beteiligung #Italiens am chinesischen „Seidenstraßen“-Projekt kritisch.

Der #SPD-Politiker warnte in der Zeitung „Welt am Sonntag“ davor, von #China abhängig zu werden. Lukrative Angebote könnten schneller als gedacht einen bitteren Beigeschmack bekommen, so Maas. Er betonte zudem, die EU könne sich gegenüber #China, #Russland oder auch den #USA nur behaupten, wenn sie geeint auftrete.


Spritziges aus Südtirol

Ungeachtet internationaler Einwände hatte die italienische Regierung gestern den Einstieg in das hunderte Milliarden schwere Infrastrukturprojekt „Neue Seidenstraße“ in die Wege geleitet.

Quelle: Deutschlandfunk vom 24.03.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu „Neue Seidenstraße“Maas übt Kritik an Kooperation Italien/China

  1. Pingback: „Neue Seidenstraße“Maas übt Kritik an Kooperation Italien/China | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Das geht den Kerl doch einen Scheiss an. Wen interessiert das Gelaber von dem ?

  3. birgit sagt:

    So viel Blödsinn kommt dabei heraus, wenn man vom Handel NULL Ahnung hat, gelle MAASVOLLER ?

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Das Ampelmännchen hat gesprochen, aber so einen Unfug! Die USA haben sich auf China gestürzt damit billig produziert wird und teuer verkauft werden kann. Die EU sprintete hinterher! Die Chinesen bauen über Nacht 4000 Km Eisenbahn!!! In der EU wird so ein? Projekt erst im Maßstab 1:1 aus Papier gebaut und 100 Jahre besprochen! Denen in der EU brennt der Hintern! Den Sie sich selbst angezündet haben. Da hilft auch kein Feuerlöscher Made in China! Der Zug ist abgefahren, Maas bleibt am Bahnsteig mit seiner Schaffner Kelle zurück.

  5. Baufutzi sagt:

    @Kleiner Grauer….so ist es.;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.