Peter Frühwald findet Lösungsansatz um die Plünderungen durch die Strukturen der Bundesrepublik zu minimieren

Vor fünf Jahren hat Peter Frühwald die Staatliche Selbstverwaltung proklamiert. Einige Unabhängige Selbstverwalter haben es schon vorher getan (der erste Selbstverwalter bereits 1996). Egal ob Staatliche Selbstverwalter, Exilregierungen, ZEB, Bewegung Artikel 146, und wie die Gruppierungen auch alle heissen, alle haben ein Problem gemeinsam: Die Bundesrepublik Deutschland und deren Strukturen ärgern sie weiter, obwohl für einen Teil u.a. die Staatlichen Selbstverwalter und den Staat Freies Deutschland sie völkerrechtlich gar nicht mehr zuständig ist.

Kopp Verlag


Nach langem strategischen Überlegen, wie man das Problem der “Plünderungen” ohne Rechtsgrundlagen denn minimieren oder ganz zum aufhören bringen kann, hat der Begründer der völkerrechtlichen Staatlichen Selbstverwaltung einen Lösungsansatz gefunden.

In akribischer Kleinarbeit hat er einen juristischen Weg ausgearbeitet, bei dem faktisch die Unzuständigkeit der Bundesrepublik-Strukturen festgestellt wird.  Diesen Weg hat er nunmehr für sich selbst in die Umsetzung gebracht. Frei nach dem Motto: “Wenn der Prophet nicht zur Lösung kommt, muss die Lösung sich mit dem Propheten treffen”.

Da in dieser Ausarbeitung viel Zeit, Mühen und Arbeit stecken, diese aber für alle die sich aus den Strukturen der Bundesrepublik abgekoppelt haben oder dies gerne tun möchten wichtig ist, kann jeder Interessierte gegen eine Schutzgebühr von 20,70 Euro unter der e-mail-Adresse muster@selbstverwaltung-deutschland.de diesen Lösungsansatz abfordern und für sich dann auch umsetzen. Steter Tropfen hölt den Stein sagt ein deutsches Sprichwort.

Jeder Besteller, der sich unter der e-mail muster@selbstverwaltung-deutschland.de mit Adresse, ggf. Telefonnummer per e-mail meldet, erhält eine Rechnung über die Schutzgebühr und nach Begleichung derselbigen, grundsätzlich innerhalb einer Woche eine e-mail mit dem gesamten Lösungsansatz und dem dazu gehörigen Musterschriftsatz und den entsprechenden Formularen zur Umsetzung, nebst einem Merkblatt der Abarbeitungsschritte.

 

13 Kommentare zu Peter Frühwald findet Lösungsansatz um die Plünderungen durch die Strukturen der Bundesrepublik zu minimieren

  1. Klaus Röth sagt:

    Dies Herr Frühwald hatte ich schon mal bei Ihnen angefragt, doch leider nie eine Antwort erhalten!

    Naja, vielleicht klappst ja diesmal?

    mfg. Klaus Röth

  2. Vincenzo paladino sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Die Stadt Stuttgart hat mir eine Pfändung wegen kosten aus Ordnungswidrigkeit bei meiner Bank zugestellt. Würde gerne gegen diese Bande Vorgehen. Hätten sie einen Tipp ???

    Grüsse

    • gudrun adF dietrich sagt:

      Hallo Vincenzo,

      habe heute Ihre Mitteilung gelesen – bezügl. Pfändung der Stadt Stuttgart.
      Ich nehme an, daß inzwischen, um Ruhe zu haben, gezahlt haben, bzw. der
      räuberische Diebstahl erfolgt ist. Aber Sie können noch im Nachhinein Ihr Geld
      zurück fordern – und mehr als das. Schreiben Sie denen eine Courtesy Notice. Wenn Sie das nicht kennen, bitte ich um Rückmeldung.
      Viel Erfolg und Fruß
      gudrun aus der Familie d……, freier Mensch/Souverän

      • Ilona sagt:

        Hallo, Gudrun,
        ich habe im Moment ebenfalls dieses Problem.
        Wo finde ich die entsprechende Courtesy Notice?
        Ilona a.d.F. …………

      • Dennis sagt:

        Hallo Gudrun,

        mir ist das ganze sehr neu. Ich kann mit den Formularen leider nichts anfangen. Bei mir geht es ebenfalls um eine Pfändung der Grundsteuer. Was muss ich beachten und wie sind die Formulare auszufüllen? Kennst du dich auch mit dem Seehandelsrecht aus?

        Vielen Dank im Voraus!

        Gruß, Dennis aus Sachsen

      • Gerhard Lehnert sagt:

        Hallo gudrun adF dietrich,
        bitte um Hilfe mit Courtesy Notice bei Pfändung.
        Schon vorab herzlichen Dank!!
        gerhard adF lehnert.

    • Karl D. sagt:

      Ja, wenn auch etwas spät: Ist die Pfändung rechtskonform mit allen Titeln-, Vor- und Zunamen unterzeichnet? Wer hat die Pfändungsverfügung ausgestellt? Handelt es sich um eine Behörde oder eine Firma?

      Niemand darf in in Europa wegen einer Geldforderung in Haft genommen oder zu einer eidesstattlichen Versicherung (EV) gezwungen werden: Nach dem Protokoll Nr. 4 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, durch das gewisse Rechte und Freiheiten gewährleistet werden, die nicht bereits in der Konvention oder im ersten Zusatzprotokoll in der Fassung des Protokolls Nr. 11 vom 16.09.1963 enthalten sind, ist die Freiheitsentziehung wegen zivilrechtlichen Schulden und somit auch Beugehaft für die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung Menschenrechtsverletzung pur!

      Die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung darf nicht erzwungen werden, da es nicht erlaubt ist, gegen sich selbst unfreiwillig eine Erklärung abzugeben. Meine Fragen:

      Auf welcher Rechtsgrundlage durfte wer im Jahr 1918 und später am 8. und 9. Mai 1945 eine Kapitulation mit wem unterzeichnen? Ist die erzwungene Kapitulation überhaupt rechtsgültig? Die USA haben auf den Rheinwiesen entwaffnete Feinde verhungern lassen und keine Kriegsgefangenen, denn das ist verboten!

      Beschwerdestelle ist die Alliierte Kommandantur, Clayallee 170 in 14191 Berlin mit Telefon 030-83050 und Email-Adresse feedback@usembassy.de und noch immer hat die BRD 173 Standorte der USA, 37 der Engländer und 35 der Franzosen. Wem ist bekannt…..

      1. daß die Alliierten voraussetzen, alle Alliierten Gesetze zu kennen?

      2. daß die Bundesregierung bestätigt hat, Besatzungsrecht gilt?

      3. daß im Bundesgesetzblatt steht, Besatzungsrecht gilt vor allen anderen?

      4. daß niemand als Jurist tätig sein darf ohne Erlaubnis der Alliierten?

      Wer das bislang nicht wusste, sollte dringendst Sachkenntnis erwerben.

      Peter Frühwald hat die aktuell gültige Shaef-Gesetzgebung als Buch aufgelegt und in einem Vorwort erklärt, anhand auch von Dokumenten und Fakten, warum das Besatzungsrecht in Deutschland in vollem Umfang Gültigkeit hat. Was ist daran verwerflich? Du, ich und viele andere können durch Mitgliedschaft in https://www.facebook.com/groups/PegidaPartei viel ändern.

      Der Hooton-Plan ist noch erfolgreich, aber wir sollten das schnell stoppen! BRD und DDR wurden 1991 durch den 2+4-Vertrag aufgehoben. Das Deutsche Reich ist nicht handlungfähig. Sind Deutsche seit 1991 staatenlos? Die Gebiete der ehemaligen DDR und BRD sind immer noch von den USA besetzt, ob erloschen oder nicht. Wer braucht einen Kaiser oder Führer?

  3. Pingback: Test Video Feature - Delay Magazine

  4. Sven Griesbach sagt:

    Super !!

  5. Dirk sagt:

    Der Lösungsansatz ist eindeutig sein Geld wert.
    Bin froh das ich es bestellt habe und werde nächste Woche loslegen.
    Danke dafür, auch wenn’s etwas gedauert hat.

  6. Karl D. sagt:

    Niemand darf in in Europa wegen einer Geldforderung in Haft genommen oder zu einer eidesstattlichen Versicherung (EV) gezwungen werden: Nach dem Protokoll Nr. 4 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, durch das gewisse Rechte und Freiheiten gewährleistet werden, die nicht bereits in der Konvention oder im ersten Zusatzprotokoll in der Fassung des Protokolls Nr. 11 vom 16.09.1963 enthalten sind, ist die Freiheitsentziehung wegen zivilrechtlichen Schulden und somit auch Beugehaft für die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung Menschenrechtsverletzung pur!

    Die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung darf nicht erzwungen werden, da es nicht erlaubt ist, gegen sich selbst unfreiwillig eine Erklärung abzugeben. Meine Fragen:

    Auf welcher Rechtsgrundlage durfte wer im Jahr 1918 und später am 8. und 9. Mai 1945 eine Kapitulation mit wem unterzeichnen? Ist die erzwungene Kapitulation überhaupt rechtsgültig? Die USA haben auf den Rheinwiesen entwaffnete Feinde verhungern lassen und keine Kriegsgefangenen, denn das ist verboten!

    Beschwerdestelle ist die Alliierte Kommandantur, Clayallee 170 in 14191 Berlin mit Telefon 030-83050 und Email-Adresse feedback@usembassy.de und noch immer hat die BRD 173 Standorte der USA, 37 der Engländer und 35 der Franzosen. Wem ist bekannt…..

    1. daß die Alliierten voraussetzen, alle Alliierten Gesetze zu kennen?

    2. daß die Bundesregierung bestätigt hat, Besatzungsrecht gilt?

    3. daß im Bundesgesetzblatt steht, Besatzungsrecht gilt vor allen anderen?

    4. daß niemand als Jurist tätig sein darf ohne Erlaubnis der Alliierten?

    Wer das bislang nicht wusste, sollte dringendst Sachkenntnis erwerben.

    Peter Frühwald hat die aktuell gültige Shaef-Gesetzgebung als Buch aufgelegt und in einem Vorwort erklärt, anhand auch von Dokumenten und Fakten, warum das Besatzungsrecht in Deutschland in vollem Umfang Gültigkeit hat. Was ist daran verwerflich? Du, ich und viele andere können durch Mitgliedschaft in https://www.facebook.com/groups/PegidaPartei viel ändern.

    Der Hooton-Plan ist noch erfolgreich, aber wir sollten das schnell stoppen! BRD und DDR wurden 1991 durch den 2+4-Vertrag aufgehoben. Das Deutsche Reich ist nicht handlungfähig. Sind Deutsche seit 1991 staatenlos? Die Gebiete der ehemaligen DDR und BRD sind immer noch von den USA besetzt, ob erloschen oder nicht. Wer braucht einen Kaiser oder Führer?

  7. Tom sagt:

    karl das interessiert keinen in der brd da Willkür herscht, ich kämpfe gegen einen Strafbefehl, hatte den Zoll wegen Pfändung angezeigt. Haft oder Zahlen? Hilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.