Lösungsansatz um die Plünderungen durch die Strukturen der Bundesrepublik zu minimieren – Peter Frühwald

Vor fünf Jahren hat Peter Frühwald die Staatliche Selbstverwaltung proklamiert. Einige Unabhängige Selbstverwalter haben es schon vorher getan (der erste Selbstverwalter bereits 1996). Egal ob Staatliche Selbstverwalter, Exilregierungen, ZEB, Bewegung Artikel 146, und wie die Gruppierungen auch alle heissen, alle haben ein Problem gemeinsam: Die Bundesrepublik Deutschland und deren Strukturen ärgern sie weiter, obwohl für einen Teil u.a. die Staatlichen Selbstverwalter und den Staat Freies Deutschland sie völkerrechtlich gar nicht mehr zuständig ist.

Nach langem strategischen Überlegen, wie man das Problem der “Plünderungen” ohne Rechtsgrundlagen denn minimieren oder ganz zum aufhören bringen kann, hat der Begründer der völkerrechtlichen Staatlichen Selbstverwaltung einen Lösungsansatz gefunden.

In akribischer Kleinarbeit hat er einen juristischen Weg ausgearbeitet, bei dem faktisch die Unzuständigkeit der Bundesrepublik-Strukturen festgestellt wird.  Diesen Weg hat er nunmehr für sich selbst in die Umsetzung gebracht. Frei nach dem Motto: “Wenn der Prophet nicht zur Lösung kommt, muss die Lösung sich mit dem Propheten treffen”.

Da in dieser Ausarbeitung viel Zeit, Mühen und Arbeit stecken, diese aber für alle die sich aus den Strukturen der Bundesrepublik abgekoppelt haben oder dies gerne tun möchten wichtig ist, kann jeder Interessierte gegen eine Schutzgebühr von 20,70 Euro unter der e-mail-Adresse muster@selbstverwaltung-deutschland.de diesen Lösungsansatz abfordern und für sich dann auch umsetzen. Steter Tropfen hölt den Stein sagt ein deutsches Sprichwort.

Jeder Besteller, der sich unter der e-mail muster@selbstverwaltung-deutschland.de mit Adresse, ggf. Telefonnummer per e-mail meldet, erhält eine Rechnung über die Schutzgebühr und nach Begleichung derselbigen, grundsätzlich innerhalb einer Woche eine e-mail mit dem gesamten Lösungsansatz und dem dazu gehörigen Musterschriftsatz und den entsprechenden Formularen zur Umsetzung, nebst einem Merkblatt der Abarbeitungsschritte.